Feuerwehr Vier Verletzte bei Brand in Wohnblock in Görlitz

Flammen schlagen aus den Fenstern eines Wohnblocks.
In Görlitz musste die Feuerwehr am Dienstagabend zu einem Wohnungsbrand ausrücken. Bildrechte: Danilo Dittrich

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus auf der Gersdorferstraße in Görlitz sind am Dienstagabend vier Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, wurden sie mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert. Alle anderen Bewohner konnten sich in Sicherheit bringen.

Zwei Wohnungen unbewohnbar

Das Feuer war offenbar in einer Küche im vierten Obergeschoss ausgebrochen. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen bereits aus dem Fenster. Durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte konnte Schlimmeres verhindert werden. Allerdings sind die betroffene und eine weitere Wohnung nicht mehr bewohnbar. Brandursache und Schadenshöhe sind noch unklar.

Quelle: MDR/jc/ma

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 29. September 2021 | 05:30 Uhr

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau

Mehr aus Sachsen