Kriminalität Autodieb nach Verfolgungsjagd in Görlitz festgenommen

Ein SUV und ein Polizeifahrzeug stehen nach einem Unfall stark beschädigt auf einer Straße.
Bildrechte: MDR/Danilo Dittrich

Die Polizei in Görlitz hat einen mutmaßlichen Autodieb nach einem Unfall mit einem Streifenwagen festgenommen. Wie die Polizei mitteilte, hatte der Mann den Wagen in einem Wohngebiet gestohlen und sich damit in Richtung Autobahn abgesetzt. Auf der Zufahrt versuchten die Beamten den Wagen zu stoppen, wobei es zur Kollision mit dem Streifenwagen kam.

Der 40 Jahre alte Tatverdächtige versuchte laut Polizei nach dem Unfall zu Fuß zu fliehen, konnte aber schließlich gestellt werden. Er sei alkoholisiert gewesen und habe unter Drogeneinfluss gestanden. Bei dem Unfall entstand den Angaben zufolge ein Sachschaden von rund 40.000 Euro. Der Tatverdächtige soll am Sonntag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Quelle: MDR/ms

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau

Mehr aus Sachsen

Eine Gruppe junger Männer im Regen. 1 min
Bildrechte: Promovie

Das Regenwetter am Himmelfahrtstag hat einige Sachsen nicht davon abgehalten, ihre Wanderschuhe zu schnüren. Auch oder erst recht nicht im Erzgebirge.

13.05.2021 | 16:16 Uhr

Do 13.05.2021 15:33Uhr 00:55 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/chemnitz/annaberg-aue-schwarzenberg/video-maennertag-regen-erzgebirge100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video