Zweiter Wahlgang Löbau zur Wahl eines neuen Oberbürgermeisters aufgerufen

Ende September hatte keiner der fünf Kandidaten die Mehrheit für die Wahl als Oberbürgermeister in Löbau gewonnen. Deshalb müssen die Bürgerinnen und Bürger am Sonntag noch einmal wählen gehen. Wer macht das Rennen?

Nikolaikirche Löbau
Wie geht es an der Stadtspitze von Löbau weiter? Wer wird als neuerOberbürgermeister die Fühurng übernehmen? Die Löbauerinnen und Löbauer haben am Sonntag die Wahl. Bildrechte: Ev.-luth. Kirchgemeinde Löbau

Vor einem knappen halben Jahr hatte der bisherige Oberbürgermeister von Löbau, Dietmar Buchholz (parteilos), sein Amt niedergelegt, nachdem er an Corona erkrankt war. Daraufhin stellten sich fünf Männer als mögliche Nachfolger zur Wahl - von denen bei der Abstimmung am 26. September aber keiner mehr als die Hälfte der abgegebenen Stimmen auf sich vereinen konnte. Folge: Die Löbauer und Löbauerinnen sind am heutigen Sonntag ein zweites Mal dazu aufgerufen, an die Wahlurnen zu treten.

AfD hat zurückgezogen

Für die zweite Wahlrunde reicht dieses Mal die einfache Mehrheit aus. Am Sonntag stehen noch vier Kandidaten zur Wahl. Der Wahlvorschlag der AfD (Hajo Exner, wurde im ersten Wahlgang Vorletzter) ist laut Gemeindewahlausschuss fristgemäß zurückgenommen worden. Das sind nun die Bewerber für das höchste Amt in Löbau:

  • Heiko Neumann (Bürgerliste Löbau)
  • Frank Ringo Hensel (CDU)
  • Albrecht Gubsch (Einzelbewerber)
  • Dirk Rocho (Einzelbewerber)

Quelle: MDR/kk

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | SACHSENSPIEGEL | 14. Oktober 2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau

Mehr aus Sachsen