Zeugensuche Schmalspurbahn in Zittau mit Softairwaffe beschossen

historische Schmalspurbahn
Der Lokführer der Schmalspurbahn Zittau ist durch den Schuss aus einer Softairwaffe leicht verletzt worden (Archivfoto). Bildrechte: imago/Arnulf Hettrich

Unbekannte haben am Sonntagabend in Zittau auf eine vorbeifahrende Schmalspurbahn geschossen. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Vorfall gegen 17:45 Uhr an der Brückenstraße. Der Lokführer sei durch den Schuss leicht am linken Oberarm verletzt worden. Er konnte das Projektil im Führerhaus der Lok sicherstellen. Vermutlich wurde der Schuss aus Richtung des Wohnmobilstellplatzes abgegeben, hieß es.

Polizei sucht nach Zeugen

Das Polizeirevier Zittau sucht nun Zeugen. Wer Hinweise zum Täter, den Tätern oder zum Tathergang hat, kann sich an das Zittauer Revier unter der Telefonnummer: 03583-620 oder an jede andere Polizeidienststelle wenden.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | in den Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen | 28. Juli 2021 | 06:30 Uhr

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau

Mehr aus Sachsen