Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Bei dem Brand am Sonnabendmorgen in Görlitz kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Bildrechte: Danilo Dittrich

GroßeinsatzToter bei Wohnungsbrand in Görlitz

von MDR SACHSEN

Stand: 15. Januar 2022, 16:55 Uhr

In Görlitz ist am Sonnabend bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus offenbar ein Mann ums Leben gekommen. Seine Identität konnte die Polizei noch nicht klären. Es gibt erste Erkenntnisse zur Brandursache.

Das Feuer brach am Sonnabendmorgen in einem Mehrfamilienhaus an der Schillerstraße in Görlitz aus. Bei dem Brand in einer Wohnung im Kellergeschoss entwickelte sich dichter Rauch. Nach Angaben der Polizei evakuierte die Feuerwehr zwölf Bewohnerinnen und Bewohner, darunter auch zwei Kinder. Nachdem die Kameraden das Feuer in der betroffenen Wohnung gelöscht hatten, fanden sie eine leblose Person. Ein Notarzt konnte nur noch deren Tod feststellen. Die Polizei ermittelt nun, um wen es sich bei dem Toten handelt.

Technischer Defekt als Brandursache?

Nach ersten Erkenntnissen des Brandursachenermittlers könnte ein technischer Defekt einer elektrischen Leitung das Feuer ausgelöst haben. Das Mietshaus ist weiter bewohnbar. Inzwischen seien die Menschen zurück in ihren Wohnungen, so die Polizei. Zur Höhe des Sachschadens konnte sie noch keine Angaben machen. Die Kellerwohnung sei jedoch fast vollständig ausgebrannt.

Quelle: MDR/vis

Dieses Thema im Programm:MDR FERNSEHEN | Sachsenspiegel | 15. Januar 2022 | 19:00 Uhr