Besucheraktion Schöne Bescherung: Äpfel und Möhren satt im Tierpark Görlitz

Die Adventszeit hat bereits begonnen, in zwei Wochen ist Weihnachten und auch sonst versprühen Dekorationen und Weihnachtsmärkte Besinnlichkeit. Im Görlitzer Tierpark sollen jedoch nicht nur die Besucherinnen und Besucher in die festliche Jahreszeit versetzt werden. Auch die Zootiere freuen sich über Aufmerksamkeiten zur Weihnachtszeit. Deshalb findet pünktlich zum zweiten Advent die sogenannte "Bescherung der Tiere" statt.

Kinder füttern Tiere
Einmal im Jahr dürfen Besucherinnen und Besucher die Tiere mit mitgebrachten Äpfeln und Möhren füttern. Bildrechte: MDR/Konstantin Henß

Die Bescherung der Tiere im Naturschutz-Tierpark Görlitz-Zgorzelec hat in diesem Jahr besonders viele Kinder und Erwachsene angelockt. "Ich bin total zufrieden mit dem Zulauf", erzählt die Sprecherin und Zoopädagogin Isa Kulosa. In den vergangenen beiden Jahren habe die Veranstaltung coronabedingt ausfallen müssen. Auch davor waren laut Kulosa nicht so viele Leute gekommen. Am Sonntagnachmittag hatten sich aber trotz des diesigen Wetters viele Leute in den Park aufgemacht.

Füttern erwünscht mit Möhren und Äpfeln

Gemeinsam mit dem Bürgerrat Görlitz-Südstadt hatte der Tierpark zum wiederholten Male die traditionelle Bescherung für die Tiere veranstaltet. Das Besondere: In Begleitung von Tierpflegerinnen und Tierpflegern durften die Besucherinnen und Besucher mitgebrachte Möhren und Äpfel an die Tiere verfüttern. "Und wer nichts dabei hat, der kann auch was von uns bekommen zum Füttern", verspricht Kulosa. Die Kamele, Stachelschweine, Schwäne und Kängurus freue es, denn so kämen auch sie ein wenig in "weihnachtliche Futterfreude".

Weihnachtsmann auch mit von der Partie

Am Ende der tierischen Bescherung wurde auch an die Kinder gedacht. Der Görlitzer Bürgerrat organisierte, dass der Weihnachtsmann samt Geschenken im Gepäck vorbeikam. Seiner Meinung nach waren alle Kinder artig, sodass er großzügig Plüschtiere und Süßigkeiten verteilen konnte.

Kinder umstehen den Weihnachtsmann
Der Weihnachtsmann hat bei der Bescherung im Naturschutz-Tierpark Görlitz-Zgorzelec an alle gedacht: Jedes Kind bekam ein kleines Geschenk. Bildrechte: MDR/Konstantin Henß

MDR (koh)

0 Kommentare

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau

Ein Mann geht über eine eingleisige Eisenbahnbrücke mit Video
Immer wieder müssen Polizei und Deutsche Bahn Schäden ermitteln, die Buntmetalldiebe und Kabeldiebe an der Neißebrücke in Hirschfelde anrichten. Sie zerschneiden Meldekabel, Signalkabel und Kabelschächte, um das Material zu klauen und das darin befindliche Kupferkabel zu Geld zu machen. Bildrechte: Bundespolizei Ebersbach

Mehr aus Sachsen