Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben

ZollfahndungVerdacht auf Zigaretten-Schmuggel: Auto bei Görlitz mit Nagelgurt gestoppt

25. Juni 2024, 18:00 Uhr

Im Landkreis Görlitz haben Fahnder von Zoll und Bundespolizei Dienstagfrüh ein mutmaßliches Schmuggler-Fahrzeug verfolgt. Wie eine Sprecherin des Hauptzollamtes Dresden MDR SACHSEN sagte, sollte das Auto mit polnischem Kennzeichen vor Hähnichen kontrolliert werden. Nachdem das Auto das Haltesignal ignorierte und davon raste, sei es gelungen, es mit einem Nagelgurt zu stoppen. Im Kofferraum befanden sich nach den Angaben des Zolls mehrere hundert Stangen unversteuerter Zigaretten.

Das von Zollfahndern bei Görlitz gestoppte polnische Fahrzeug enthielt hunderte von unversteuerten Zigaretten im Kofferraum. Bildrechte: Danilo Dittrich

Fahrer weiter auf der Flucht

Der Fahrer habe sich seiner Festnahme durch Flucht entzogen, hieß es weiter. Noch am Dienstagabend wurde nach ihm gefahndet. Zur Höhe des Sachschadens sowie zu dem Steuerschaden und der genauen Anzahl der Zigaretten gab es zunächst keine Angabe. Die weiteren Ermittlungen habe das Zollfahndungsamt Dresden übernommen.

Mehr zum Thema

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen | 25. Juni 2024 | 18:30 Uhr