Weihnachtstradition Verkaufsrekord von Herrnhuter Sternen

Der Verkauf von Herrnhuter Sternen boomt. Mit 780.000 verkauften Exemplaren rechnet das sächsische Unternehmen in diesem Jahr mit einem neuen Absatzrekord. Der beliebte, vielgezackte Stern wird außerdem zum Weihnachtsfest im nächsten Jahr auf einer Sammlermünze verewigt.

Herrnhuter Sterne
Verkaufsrekord: Herrnhuter Sterne aus Sachsen werden in alle Welt geliefert. Bildrechte: dpa

Die Herrnhuter Sterne aus Sachsen sind in aller Welt gefragt. Der Abverkauf nimmt weiter zu. Mit 780.000 in alle Welt verschickten Exemplare steht das Unternehmen in diesem Jahr vor einem neuen Absatzrekord. Bis zu 1.500 Pakete mit dem markanten, vielgezackten Stern verlassenin der Weihnachtszeit täglich die Manufaktur in Herrnhut. Und alle Sterne sind nahezu komplett handgefertigt.

Herrnhuter Sterne weltweit nachgefragt - Produktion wird erweitert

Die Nachfrage steige seit Jahren konstant, sagte Firmensprecherin Jacqueline Schröpel. Während im Jahr 2010 rund 80 Mitarbeitende etwa 300.000 Sterne herstellten, produzierte das Unternehmen 2019 mit 140 Mitarbeitenden bereits 700.000 Sterne. Deshalb wurde der Bau zweier neuer Lager- und Produktionshallen notwendig. Der Betrieb ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die eher strukturschwache Region.

Mehrere Adventssterne und Herrnhuter Sterne hängen an einer Verkaufsbude und leuchten in der dunklen Nacht in Dresden.
Die Nachfrage nach Herrnhuter Sternen steigt weiter, deshalb wird die Produktion erweitert. Bildrechte: Kathrin König

Wir schaffen vor allem Arbeitsplätze für Frauen, die den Großteil der Fertigung übernehmen.

Jacqueline Schröpel Firmensprecherin

Dabei werde auch auf familienfreundliche Arbeitszeiten geachtet, mit einer sogenannten Mutti-Schicht, die auf die Öffnungszeiten der Kindergärten abgestimmt sei, so Schröpel weiter.

Sammlermünze zeigt Weihnachten 2022 Herrnhuter Stern

Der Herrnhuter Stern wird zum Weihnachtsfest im nächsten Jahr auf einer Sammlermünze verewigt. Wie das Bundesfinanzministerium mitteilte, wird im November 2022 eine 25-Euro-Münze herausgegeben, die den Stern und den Dachreiter des Kirchsaales der Brüder-Unität in Herrnhut zeigt. Aus der Freikirche, die auch das Buch mit täglichen Bibellosungen herausgibt, stammt der berühmte Stern, der in der Advents- und Weihnachtszeit in vielen Kirchen und Wohnungen leuchtet.

Hoffnungslichter aus Sachsen im Flutgebiet

Herrnhuter Sterne
Herrnhuter Sterne als Hoffnungslichter im flutverwüsteten Ahrtal verteilt Bildrechte: MDR JUMP/Setzepfandt, Nils-Olaf

Sächsische Hoffnungslichter leuchten in diesem Jahr in den Fenstern der immer noch flutverwüsteten Häuser von Sinzig im Ahrtal in Rheinland-Pfalz. Insgesamt 60 Herrnhuter Sterne hat ein Kreis pensionierter Theologen aus Dresden für die Flutopfer gespendet. "Die Menschen waren so gerührt von dieser Geste", so die Sinziger Pfarrerin Kerstin Laubmann, die die Sterne verteilte. Gerade jetzt in der sei es für viele kaum zu ertragen, in ihren grauen, kaputten Häusern, den provisorisch hergerichteten Wohnungen. "Da tut das warme Licht des Herrnhuter Sterns gut und sehr viele verbinden damit schöne Kindheitserinnerungen", so Laubmann.

Herrnhuter Sterne basteln gehört seit Generationen zum Adventsritual

Der originale Herrnhuter Stern besteht aus insgesamt 25 Zacken, davon 17 vier- und acht dreieckige. Anfang des 19. Jahrhunderts leuchtete der erste dieser markant gezackten Sterne aus Papier und Pappe in den Internatsstuben der Herrnhuter Brüdergemeine in der Oberlausitz. Die Zusammenbastler der allerersten Herrnhuter Sterne waren Schüler, deren Eltern als Missionare der Herrnhuter Brüdergemeine in widrige Teile der Welt zogen und ihre Kinder zur Erziehung an den Stammsitz der protestantischen Bewegung schickten.

Gerade in der Weihnachtszeit sei die Trennung von den Eltern für die Internatskinder sehr schmerzhaft gewesen. So kam die Idee auf, die Kinder immer am ersten Advent Weihnachtssterne als Symbol der christlichen Friedensbotschaft für ihre Familien basteln zu lassen. Gegen das Heimweh. Außerdem sei ein pfiffiger Erzieher auf die Idee gekommen, die Sterne im Matheunterricht zu verwenden, um den Schülern so besser Geometrie beizubringen. Das Bastelergebnis verbreitete sich als Weihnachtsschmuck und der Stern wurde zur Weihnachtstradition.

Quelle: MDR (dst/kk/vis)/epd/kna

Mehr aus der Region Bautzen

Skischule Wolfgang Kießlich an der Lausche bei der Rübezahlbaude. 3 min
Bildrechte: MDR/Uwe Walter
3 min 21.01.2022 | 16:30 Uhr

Am Sonnabend öffnet die "1. Sächsische Ski-Schule" in Waltersdorf ihre Türen. Damit startet nach langer Wartezeit an der Lausche die Ski-Saison. Uwe Walter war bei den Vorbereitungen dabei.

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Fr 21.01.2022 16:30Uhr 02:33 min

https://www.mdr.de/sachsenradio/audio-ski-schule-waltersdorf-lausche-zittauerer-gebirge-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen

Hilfe für Wildvögel in Dresden 3 min
Hilfe für Wildvögel in Dresden Bildrechte: mdr
3 min 23.01.2022 | 11:11 Uhr

Die Dresdner Wildvogelauffangstation hatte über Monate wegen Personalproblemen geschlossen. Neue verletzte Tiere konnten nicht mehraufgenommen werden. Jetzt gibt es einen Neustart.

So 23.01.2022 10:57Uhr 02:46 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/dresden/dresden-radebeul/video-wildvogel-station-dresden-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video