Kriminalität Immer mehr Sprit-Klau in Sachsen

Die hohen Spritpreise in Sachsen scheinen für Konjunktur bei Benzin- und Dieseldieben zu sorgen. Nach Angaben des Landeskriminalamtes hat es im Jahresvergleich eine deutliche Zunahme von Spritklau gegeben. Ähnlich ist das beim Tankbetrug.

Ein LKW-Fahrer hält den Tankverschluss in der Hand
Die Preise für Kraftstoffe gehen derzeit durch die Decke. Das scheint vermehrt Diebe auf den Plan zu rufen. Bildrechte: dpa

In Sachsen wird immer häufiger Benzin und Diesel gestohlen. Wie das Landeskriminalamt (LKA) auf Anfrage von MDR SACHSEN mitteilte, sind im März 2022 landesweit 91 Fälle von Kraftstoffdiebstahl festgestellt worden. Im gleichen Monat des Vorjahres seien es nur 19 Fälle gewesen. Laut LKA werden Diesel und Benzin überwiegend auf Baustellen und Autobahnraststätten gestohlen. In einem Fall seien aus einer firmeneigenen Tankstelle auf einem Betriebsgelände mehr als 30.000 Liter Diesel entwendet worden. Beim Tankbetrug gab es im März laut LKA 190 Fälle, vor einem Jahr waren es 167.

Spritdiebstahl: Viele im Landkreis Görlitz, wenige in Chemnitz

Besonders häufig wurden Benzin und Diesel im Jahr 2021 laut LKA in folgenden Landkreisen gestohlen:

  • Landkreis Görlitz: 104 Fälle
  • Landkreis Leipzig: 60 Fälle
  • Landkreis Bautzen: 47 Fälle

In den ersten drei Monaten des aktuellen Jahres sind ebenfalls im Landkreis Leipzig häufig Spritdiebe unterwegs. Der Spritdiebstahl ist zudem im Landkreis Mittelsachsen und Görlitz sehr ausgeprägt:

  • Landkreis Leipzig: 31 Fälle
  • Landkreis Mittelsachsen: 20 Fälle
  • Landkreis Görlitz: 19 Fälle

Am seltensten ist in Sachsen die Stadt Chemnitz vom Spritklau betroffen. Auf vier Fälle im Jahr 2021 folgen zwei in den ersten drei Monaten des Jahres 2022.

Tanken ohne bezahlen in Region Leipzig am häufigsten

Beim Tankbetrug an Tankstellen führte 2021 mit weitem Abstand die Stadt Leipzig vor dem Landkreis Leipzig, gefolgt vom Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge.

  • Leipzig: 412 Fälle
  • Landkreis Leipzig: 293 Fälle
  • Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge: 243 Fälle

Im laufenden Jahr setzt sich diese Entwicklung nach LKA-Angaben fort. Leipzig weist nach drei Monaten schon 118 Fälle von Tankbetrug auf.

  • Leipzig: 118 Fälle
  • Landkreis Bautzen: 69 Fälle
  • Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge: 64 Fälle
  • Landkreis Leipzig: 61 Fälle

Anders als beim Kraftstoffklau aus Fahrzeugen ist der Tankbetrug in Görlitz kein drängendes Thema. Gerade einmal 42 Fälle gab es dort 2021, aktuell sind es 16. Noch niedriger war der Wert für dieses Jahr in Chemnitz mit derzeit neun Fällen.

MDR (sth/Mina)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | SACHSENSPIEGEL | 04. Mai 2022 | 19:00 Uhr

Mehr aus Sachsen