Feuerwehreinsatz Mehrere Verletzte nach Kellerbrand in Aue

18. März 2023, 13:17 Uhr

In Aue Brünlasberg hat es mehrere Verletzte infolge eines Brandes im Keller eines Wohnhauses gegeben. Das bestätigte die Polizeidirektion Chemnitz auf Nachfrage von MDR Sachsen. Gegen 7:30 Uhr kontaktierten demnach Anwohner die Feuerwehr, nachdem Rauch nach oben durch die Fenster drang.

Als die Feuerwehr am Brandort ankam, soll die Rauchentwicklung bereits so stark gewesen sein, dass die Bewohner des Wohnhauses mit einer Drehleiter aus ihren Wohnungen gerettet werden mussten. Das Treppenhaus soll komplett verraucht gewesen sein. Die Polizei erklärte auf Nachfrage, dass der Brand mittlerweile durch die Feuerwehr gelöscht werden konnte. Derzeit laufen die Ermittlungen zur Brandursache.

Nach Reporterangaben gab es mindestens 18 Verletzte, sechs davon werden im Krankenhaus behandelt. Den anderen zwölf Menschen wurden ambulant behandelt. Aufgrund der Vielzahl der Verletzten wurde der Katastrophenschutz alarmiert. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Insgesamt sollen laut Reporterinformationen 50 Menschen von dem Feuer betroffen gewesen sein.

Daniel Unger/MDR (mad)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 18. März 2023 | 16:00 Uhr

Mehr aus Annaberg, Aue und Schwarzenberg

Mehr aus Sachsen

Eckfahne mit Dynamo Emblem. 2 min
Bildrechte: imago images/Picture Point LE
2 min 22.07.2024 | 18:00 Uhr

Neues Frauenteam bei Dynamo Dresden, Bergstreittag in Schneeberg, Videospiele in der DDR - Drei Themen vom 22. Juli. Das SachsenUpdate kurz und knackig. Präsentiert von Lukas Meister.

MDR SACHSEN Mo 22.07.2024 18:00Uhr 02:13 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/video-frauenfussball-dynamo-dresden-bergstreittag-schneeberg-ddr-videospiele-sachsenupdate-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Frau in gestreifter Berufskleidung neben Text: Fleischerhandwerk in Gefahr? So sichern Sachsen und Bayern die Zukunft. 8 min
Bildrechte: MDR
8 min 22.07.2024 | 16:21 Uhr

Nora trifft sich mit der Bayerischen Fleischerinnung, um Traditionen und Dienstleistungen zu retten. Und sie stellt ihren Großvater vor, der die Fleischerei in den 50ern übernahm.

MDR SACHSEN Mo 22.07.2024 07:24Uhr 07:40 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/chemnitz/chemnitz-stollberg/nora-seitz-stellt-ihren-grossvater-vor-und-verhandelt-mit-bayrischer-fleischer-innung100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video