Corona-Pandemie Erzgebirgskreis: Corona-Regeln ab 14. Juni

Ausschnitt einer Sachsenkarte
Bildrechte: MDR Sachsen

Grundsätzlich gilt die Sächsische Corona-Schutzverordnung. Alle gültigen Regelungen finden Sie in unserer Übersicht:

Der Erzgebirgskreis kann fünf Werktage in Folge eine Inzidenz unter 50 nachweisen. Ab 14. Juni gelten folgende Lockerungen:

Kontaktbeschränkung

  • Es dürfen maximalzehn Personen unabhängig von der Anzahl der Hausstände zusammenkommen. Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres, vollständig Geimpfte und Genesene zählen bei den Kontaktbeschränkungen nicht mit.

Schulen und Kitas

  • Regelbetrieb in Kitas
  • Präsenzunterricht in allen Schulen

Gastronomie

  • Öffnung der Innengastronomie mit Kontakterfassung für Besucher. Sollten Personen aus mehreren Hausständen an einem Tisch sitzen, müssen diese einen negativen tagesaktuellen Test vorweisen (ausgenommen vollständig Geimpfte und Genesene).

Sport, Bäder, Wellnesscenter

  • Kontaktsport auf Innensportanlagen ist mit bis zu 30 Personen mit tagesaktuellem Test und Kontakterfassung zulässig, wobei auch das Anleitungspersonal einen tagesaktuellen Test nachweisen muss.
  • Die Öffnung von Hallenbädern, Kurbädern, Spaßbädern, Hotelschwimmbädern, Wellnesszentren und Thermen ist möglich, wobei neben einem Hygienekonzept die Kontakterfassung und die tagesaktuelle Testung der Besucher benötigt wird. Für Minderjährige entfällt in Freibädern die Testpflicht.

Kantinen und Mensen

  • Mensen und Kantinen können ohne Testpflicht, aber mit Kontakterfassung öffnen.

Innenspielplätze, Spielhallen

  • Indoorspielplätze, Zirkusse, Spielhallen, -banken, Wettannahmestellen können mit Hygienekonzept, Kontakterfassung und tagesaktueller Testung der Kunden öffnen.

Veranstaltungen

  • Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern gleichzeitig sind mit genehmigtem Hygienekonzept, den Auflagen der Terminbuchung, Kontakterfassung sowie Testpflicht zulässig.

Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Quelle: MDR/cb

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz | 01. Juni 2021 | 15:30 Uhr

Mehr aus Annaberg, Aue und Schwarzenberg

Mehr aus Sachsen

Nikolaikirche Löbau
Löbau liegt an der Einmündung der Seltenrein ins Löbauer Wasser, einem Zufluss der Spree. Bildrechte: Ev.-luth. Kirchgemeinde Löbau