Modellprojekt gestoppt Gaststätten und Hotels in Oberwiesenthal bleiben geschlossen

Ein Hotel mit Türmchen, vor dem Fahnen wehen, steht an einem Platz mit Postmeilensäule.
Hotels und Gaststätten in Oberwiesenthal bleiben auch während der Osterfeiertage geschlossen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Hotels und Gaststätten am Fichtelberg in Oberwiesenthal bleiben auch über Ostern geschlossen. Das Landratsamt des Erzgebirgskreises hat den für den 1. April geplanten Start des Modellprojektes "Covid-Ex" mit Verweis auf die aktuelle Infektionslage nicht genehmigt, sagte Projekt-Koordinator Erik Schulze. "An der Öffnung wollten sich mehr als 60 Unternehmen in Oberwiesenthal beteiligen. Voraussetzung sollte sein, dass sich alle Besucher und Gäste täglich auf eine Corona-Infektion hin testen lassen."

Kein neuer Starttermin in Oberwiesenthal in Sicht

Einen neuen Termin gebe es noch nicht, sagte Schulze. "Wir arbeiten weiter daran und werden das Ganze weiter professionalisieren." Die aktuelle Corona-Schutzverordnung ermöglicht Modellprojekte in einzelnen Gemeinden unter strengen Vorkehrungen. Allerdings gilt die Einschränkung, dass das Infektionsgeschehen solche Öffnungen zulassen muss. Die Verordnung gilt nur noch bis Mittwoch. Ab 1. April tritt eine neue Corona-Schutzverordnung in Kraft.

Quelle: MDR/tfr

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio| 30.03.2021 | 11:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

0 Kommentare

Mehr aus Annaberg, Aue und Schwarzenberg

Mehr aus Sachsen