Zeugensuche Staatsschutz ermittelt nach Angriff auf Polizei in Annaberg-Buchholz

Unter dem Namen "Linde" ist in Annaberg-Buchholz eine Ermittlungsgruppe der Polizei eingerichtet worden. Dem voraus gegangen waren Angriffe auf Beamte bei der Auflösung einer illegalen Party.

Nach dem Angriff auf Polizisten während einer Corona-Kontrolle in Annaberg-Buchholz ist auf Weisung des Chemnitzer Polizeipräsidenten Carsten Kaempf eine Ermittlungsgruppe eingerichtet worden. Wie die Polizei mitteilte, gehören der Gruppe "Linde" unter Führung des Dezernats Staatsschutz 22 Ermittler an. Sie ermitteln unter anderem wegen Landfriedensbruch in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung.

Angriff nach Auflösung illegaler Party

Am Wochenende hatten Polizisten in der Lindenstraße in Annaberg-Buchholz eine illegale Party in einer Diskothek aufgelöst. Dabei ging eine Gruppe von etwa 25 Personen während der Identitätsfeststellung auf die Beamten los. Ein 60-jähriger Polizist wurde am Boden liegend durch Schläge und Tritte verletzt und musste leicht verletzt im Krankenhaus behandelt werden. Laut Polizei wurden auch mehreren Flaschen in Richtung der Beamten und des Streifenwagens geworfen.

Zeugenaufruf an Anwohner und Autofahrer

Jetzt haben die Ermittler einen Zeugenaufruf gestartet und wollen besonders Anwohner der Diskothek und Autofahrer ansprechen, ob sie etwas beobachtet haben könnten. Sie fragen:

  • Wer kennt die Personen, die die Beamten angegriffen hatten, namentlich?
  • Wer kann Hinweise zur Flucht der handelnden Angreifer geben?
  • Wer hat am vergangenen Sonnabend gegen 20 Uhr bis Sonntag gegen 2:30 Uhr (Eintreffen von Unterstützungskräften) an der Diskothek etwas gesehen, das womöglich ermittlungsrelevant sein könnte?

Hinweisgeber werden gebeten, sich unter Telefon 0371-3 87-34 48 vertrauensvoll an die Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz zu wenden.

Mehr zu Protesten gegen Corona-Maßnahmen

Quelle: MDR(cfr)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | Regionalnachrichten | 22. Dezember 2021 | 15:30 Uhr

Mehr aus Annaberg, Aue und Schwarzenberg

Mehr aus Sachsen