Feuerwehreinsatz Pferd und Reiter brechen in Aue-Bad Schlema auf Brücke ein

Großer Schreck für Tier und Reiter. Bei einem Ausritt hält eine Brücke dem Gewicht der beiden nicht stand. Sie bricht direkt unter den Hufen des Pferdes durch.

Ein Pferd steht in einer eingestürzten Brücke eines Bachlaufs. Feuerwehrleute versuchen das Tier herauszuholen.
Zwei Stunden dauerte es, bis das Tier mit Hilfe einer Rampe wieder aus dem Bachlauf kam. Bildrechte: Niko Mutschmann

Feuerwehrleute haben am Mittwochabend in Aue-Bad Schlema ein Pferd gerettet. Laut Reportern vor Ort war im Bärengrund ein Reiter auf einer Brücke eingebrochen. Sein Pferd wurde eingeklemmt. Die alarmierte Feuerwehr musste unter dem Tier eine Rampe bauen, damit es wieder freikam. Die Aktion dauerte fast zwei Stunden.

Quelle: MDR/mv/ma

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz | 09. September 2021 | 06:30 Uhr

Mehr aus Annaberg, Aue und Schwarzenberg

Mehr aus Sachsen