Winterwetter Schneefall und Glätte behindern Verkehr in Sachsen

Mit Schnee und Frost bleiben auch die Glätteunfälle auf Sachsens Straßen nicht aus. Autofahrer müssen jetzt besonders umsichtig im Straßenverkehr sein. Auch am Wochenende bleibt es winterlich.

Ein Laster ist von der Autobahn in die Böschung gerutscht.
Ein Laster ist bei Hohenstein-Ernstthal von der A4 in die Böschung gerutscht. Bildrechte: Bernd März

Starker Schneefall hat im Erzgebirge am Freitag für Behinderungen im Berufsverkehr gesorgt. So hat sich am Morgen auf dem Autobahnzubringer von Aue und Hartenstein zur A72 ein Unfall ereignet. Laut MDR-Reporterinformationen geriet in Höhe des Ortes Thierfeld ein Pkw aus der Spur und krachte in den Gegenverkehr. Es bildete sich ein langer Stau.

Ein Pkw ist auf einer verschneiten Fahrbahn auf die Gegenspur gerutscht, wo ein Lkw zum Stehen gekommen ist.
Ein Pkw ist auf dem Autobahnzubringer von Aue zur A72 auf die Gegenspur geraten. Bildrechte: Daniel Unger

Die Autobahn 4 war am Morgen in Höhe Hohenstein-Ernstthal wegen querstehender Lkw blockiert. Nach einem Unfall gesperrt war am Vormittag außerdem die A4 in Richtung Dresden zwischen Siebenlehn und dem Dreieck Nossen. Autofahrer sollten in ganz Sachsen mehr Zeit für ihre Wege einplanen. Wie die Polizei mitteilte, hatte es aufgrund der Witterung zahlreiche Unfälle gegeben. Nach Angaben des Verkehrswarndienstes herrschte gegen Mittag auf den Autobahnen aber wieder weitgehend freie Fahrt. Die Lage sei entspannt, sagte ein Sprecher.

Verspätungen am Leipziger Flughafen

Kräftiger Schneefall hatte am Freitagmorgen auch zu Verspätungen am Flughafen Leipzig/Halle geführt. Grund waren der Wintereinsatz der Räumfahrzeuge und das Enteisen der Flugzeuge, sagte Uwe Schuhart, Sprecher der Mitteldeutschen Flughafen AG. Flugausfälle habe es bis zum Vormittag aber nicht gegeben. Am Airport Dresden sei es nicht so winterlich gewesen, daher gab es dort keine Beeinträchtigungen im Flugplan.

"Wir waren auf den Schneefall vorbereitet, schließlich beobachtet der flughafeneigene Winterdienst das Wettergeschehen rund um die Uhr", betonte Schuhart. Alleine am Airport Leipzig/Halle stehen seinen Angaben zufolge mehr als 70 Winterdienstfahrzeuge bereit.

Laut Deutschem Wetterdienst lagen am Flughafen Leipzig zehn Zentimeter Schnee, während es in der Stadt acht Zentimeter waren. In Dresden habe es hingegen nur einzelne Flocken gegeben, sagte der Meteorologe. Die Temperaturen bewegten sich den Angaben zufolge rund um den Gefrierpunkt. "Das Höchste der Gefühle ist ein Grad."

Am Wochenende winterlich weiß und frostig

Wie der Deutsche Wetterdienst in Leipzig mitteilte, lassen die leichten Schneefälle in Westsachsen im Laufe des Freitags langsam nach. Die Temperaturen bewegen sich tagsüber zwischen einem bis drei Grad, im Bergland von minus vier bis null Grad.

Winteridylle in Leipzig.
Tief verschneit war am Freitagmorgen die Stadt Leipzig. Bildrechte: xcitepress

In der Nacht zum Sonnabend kommt von Süden her erneut leichter Schneefall auf. Autofahrer müssen sich dann wieder auf Glätte einstellen, mahnte der Verkehrswarndienst. Während des Tages bleibt es frostig und es kann schneien. Der Sonntag wird der Vorhersage zufolge trüb, es bleibt aber niederschlagsfrei. Die Temperaturen steigen wieder auf drei bis fünf Grad, im Bergland auf null bis drei Grad.

MDR (ama)/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Verkehrsmeldungen | 02. Dezember 2022 | 06:35 Uhr

Mehr aus Annaberg, Aue und Schwarzenberg

Mehr aus Sachsen

Feuerwehr mit Drehleite vor Haus 1 min
Bildrechte: MDR
1 min 08.02.2023 | 12:06 Uhr

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Görlitz sind sieben Menschen verletzt worden, darunter zwei Kinder.

Mi 08.02.2023 10:06Uhr 00:36 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/bautzen/goerlitz-weisswasser-zittau/video-brand-goerlitz-feuer-mehrfamilienhaus-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Denise Herrmann-Wick 3 min
Bildrechte: IMAGO / Eibner
3 min 08.02.2023 | 08:42 Uhr

In Oberhof geht es mit dem ersten Wettbewerb bei der Biathlon-WM los. Aus Sachsen ist auch Denise Hermann-Wick aus Oberwiesenthal dabei. Das gesamte Erzgebirge drückt die Daumen, ganz besonders natürlich die Mama.

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Mi 08.02.2023 06:40Uhr 02:38 min

https://www.mdr.de/sachsenradio/audio-denise-herrmann-wick-mama-gluecksbringer-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio