Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben

Bildergalerie Radtour rund um die Talsperre Sosa: Höhepunkte und Wissenswertes zur Strecke

Rund um die Talsperre Sosa werden Radfahrern und Wanderern diverse Ausflugsziele geboten. Bildrechte: Philipp Brendel
In unmittelbarer Nähe des Waldparkplatzes Blauenthal und des Wasserfalles können sich Radfahrer wie auch Wanderer die Füße in einer Kneippanlage abkühlen. Bildrechte: Philipp Brendel
Im Juli war der Blauenthaler Wasserfall wegen der starken Trockenheit leider ausgetrocknet. Bildrechte: Philipp Brendel
Natalie und Christian Rust nutzen zusammen mit ihrer zweijährigen Tochter Clara und der fünfjährigen Johanna sowie den Großeltern Martina und Gerold die Gelegenheit, sich an der Großen Bockau etwas abzukühlen. Die sechs Thüringer aus Großmehlra genießen die angenehmen Temperaturen im Bockautal. Bildrechte: Philipp Brendel
Da muss wohl keiner Angst haben, sich zu verfahren: Die Radwege entlang der Strecke von Blauenthal nach Wildenthal sind gut ausgeschildert. Bildrechte: Philipp Brendel
Das Bockautal lädt bei einer Rast mit wunderbaren Einblicken in die regionale Flora und Fauna ein. Bildrechte: Philipp Brendel
In Wildenthal können Radfahrerinnen und Radfahrer am Dorfbrunnen eine Pause einlegen sowie etwas über das frühere örtliche Handwerk und die Mundart-Dichtung erfahren. Bildrechte: Philipp Brendel
Neben dem Waldparkplatz Blauenthal und dem Parkplatz an der Talsperre Sosa lässt sich vom Parkplatz Wildenthal eine Rad- oder Wandertour durch die Region rund um Auersberg und Talsperre Sosa starten. Bildrechte: Philipp Brendel
Eine kleine Auszeit auf einer Radtour muss auch mal sein: Kerstin Wünsch in der Küche und Lysann Meysel an der Theke bereiten schon den nächsten deftigen Gaumenschmauß für ihre Gäste vor. Die Gaststube "Am Rölzhang" befindet sich direkt am Parkplatz Wildenthal. Bildrechte: Philipp Brendel
Viele Informationstafeln entlang der Wander- und Radwege am Auersberg informieren über die regionale Flora und Fauna. Bildrechte: Philipp Brendel
An manchen Streckenabschnitten kurz vor dem Gipfel des Auersberges wird es noch einmal richtig steil. Bildrechte: Philipp Brendel
Georg Schwartzbach und seine Enkelin Ronja wollen vom Aussichtsturm auf dem Auersberg einmal in die Ferne des Erzgebirges blicken. Bildrechte: Philipp Brendel
Verschiedene Rad- und Wanderwege rund um die Talsperre Sosa stehen den Gästen der Region zur Vefügung. Bildrechte: Philipp Brendel
Besucher der Talsperre Sosa können sich über deren Ausmaße vor Ort ein Bild machen: Die Wasseroberfläche beträgt 39,3 Hektar, ihr Speicherraum 5,94 Millionen Kubikmeter. Bildrechte: Philipp Brendel
Bis zu ihrer Talsohle hat die Staumauer der Talsperre Sosa eine Höhe von 49,10 Metern. Bildrechte: Philipp Brendel
Hinweistafeln und technische Relikte geben Einblicke in die Funktionsweise der Talsperre. Bildrechte: Philipp Brendel
Die "Erlebnis-Köhlerei" in unmittelbarer Nähe zur Talsperre Sosa lädt nicht nur zu einem Imbiss ein, sondern entführt auch in die Geschichte des einst ortstypischen Köhler-Handwerks. Bildrechte: Philipp Brendel
Ein weiterer Startpunkt für eine Radtour ist der Parkplatz, der sich direkt an der Talsperre Sosa befindet. Für alle drei Parkplätze (Blauenthal, Wildenthal, Sosa) sollten Parkgebühren eingeplant werden. Pro Stunde ist ein Euro zu zahlen, die Tagesgebühr beträgt vier Euro. Bildrechte: Philipp Brendel
Diesen herrlichen Ausblick auf Sosa vom Köhlerweg aus sollten sich Radfahrer wie auch Wanderer nicht entgehen lassen. Bildrechte: Philipp Brendel