Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben

FahrplanänderungenHoher Krankenstand: Zugausfälle im Erzgebirge

von MDR SACHSEN

Stand: 28. November 2022, 07:46 Uhr

Von Montag an bis voraussichtlich 9. Dezember kommt es zu Einschränkungen bei der Erzgebirgsbahn. Das Tochterunternehmen der Deutschen Bahn verwies auf einen hohen Krankenstand. Daher könnten montags bis freitags nicht alle Züge der Erzgebirgsbahn auf den Strecken Chemnitz – Olbernhau-Grünthal und Chemnitz – Cranzahl fahren.

Bei der Erzgebirgsbahn fallen wegen vieler kranker Mitarbeiter einige Verbindungen aus. Bildrechte: imago/Hanke

"Für die ausfallenden Züge richtet die DB teilweise einen Schienenersatzverkehr mit Bussen ein", hieß weiter. Die Schülerzüge seien nicht betroffen. Auch am kommenden Wochenende könne ein planmäßiger Zugverkehr angeboten werden.

Ausfälle auch zwischen Zwickau und Glauchau

Auf der Strecke zwischen Zwickau und Johanngeorgenstadt können die Züge der Erzgebirgsbahn bergwärts von Montag an bis 6. Dezember wegen Bauarbeiten am Bahnsteig nicht in Zwickau-Schedewitz halten. Alle Triebwagen Richtung Aue fahren an dem Haltepunkt ersatzlos durch, wie das Unternehmen mitteilte.

Bei der Mitteldeutschen Regiobahn fallen von Montag bis Mittwoch Züge der Linien Dresden - Zwickau - Hof im Abschnitt zwischen Glauchau und Zwickau aus. Hier gibt es Bauarbeiten auf der Sachsenmagistrale.

MDR (lam)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz | 24. November 2022 | 13:30 Uhr