Natur erleben Wildbach und Wanderromantik im oberen Erzgebirge

ABM-Kräfte mit Bäumen
1993 haben ABM-Kräfte junge Fichten, Lärchen, Buchen und Tannen ins Schwarzwassertal bei Pobershau gepflanzt. Sie haben damals auch Wege und Brücken mit gebaut. Die Bäume sind mittlerweile stattlich herangewachsen. Bildrechte: dpa
Ein Fluss mit etwas dunkel gefärbten Wasser fließt ine inem Tal entlang.
Die Schwarze Pockau ist ein linker Nebenfluss der Flöha. Sie ist einer der wenigen unverbauten Wildbäche und kommt auf eine Länge von 33 Kilometern. Bildrechte: Kathrin König
Eine Felswand ragt steil aus einem Tal empor. Sie trägt den Namen Nonnenfelsen und ist im Schwarzwassertal im Erzgebirge zu finden.
Was für eine Wanderkulisse entlang der Schwarzen Pockau. Steil ragt der Nonnenfelsen auf. Bildrechte: Kathrin König
Kletterin im Schwarzwassertal im erzgebirge am Nonnenfelsen. Archivaufnahme von 1994
Den Nonnenfelsen im Schwarzwassertal sollten nur geübte Klettersportlerinnen und -sportler bezwingen. Bildrechte: dpa
ABM-Kräfte mit Bäumen
1993 haben ABM-Kräfte junge Fichten, Lärchen, Buchen und Tannen ins Schwarzwassertal bei Pobershau gepflanzt. Sie haben damals auch Wege und Brücken mit gebaut. Die Bäume sind mittlerweile stattlich herangewachsen. Bildrechte: dpa
Ein Graben zieht sich neben einem Weg entlang. Das Wasser des Grabens leuchtet braun und grün. Es sit der sogenannte Grüne Graben im Erzgebirge bei Kühnhaide.
Neben dem Bergbau-Relikt "Grüner Graben" verläuft ein Wanderweg. Er ist stellenweise gut ausgebaut, an manchen Stellen geht es aber auch steil zu und man muss über größere Steine kraxeln. Bildrechte: Kathrin König
Neben einem Graben, in dem Wasser bergab fließt, stehen Miniaturhäuschen an Felsen und eine kleine Wassermühle.
Entlang des Grünen Grabens finden sich immer wieder kleine Wassermühlen. An einer Stelle wurde sogar ein Miniaturdorf mit Kirche, Häuslein und Mini-Wassermühle an den Felsen gebaut. Bildrechte: Kathrin König
Alle (6) Bilder anzeigen

Mehr aus Brand Erbisdorf und Marienberg

Mehr aus Sachsen