Feuerwehreinsatz Giftiges Ammoniak tritt aus Kühlanlage der Eissporthalle Chemnitz aus

Auf einem Schild steht "Ammoniak-Kälteanlage".
Die Feuerwehr Chemnitz wurde gegen 11 Uhr von dem Ammoniak-Austritt informiert. Bildrechte: CemPic/Jan Härtel

In der Chemnitzer Eissporthalle ist am späten Vormittag im Kältemaschinenhaus Ammoniak ausgetreten. Nach Polizeiangaben wurden die Einsatzkräfte durch eine Brandmeldeanlage vom Austritt des hochgiftigen Kältemittes alarmiert. Nach Erkenntnissen der herbeigerufenen Feuerwehr war das Gas aus einem defekten Ventil ausgetreten. Da eine sofortige Reparatur nicht möglich war, musste das gesamte Kältemittel kontrolliert abgelassen werden.

Die Feuerwehr hatte die Anwohner zwischenzeitlich aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Inzwischen hat die Stadt Chemnitz Entwarnung gegeben. Der Einsatz der Feuerwehr sei beendet.

Drei Feuerwehrmänner tragen unter Vollschutz einen Feuerlöscher.
Die Feuerwehr lässt das gesamte Kältemittel kontrolliert ab. Bildrechte: CemPic/Jan Härtel

Quelle: MDR/tfr

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 25. Juli 2021 | 17:00 Uhr

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen