Behinderungen Zugverkehr zwischen Burgstädt und Chemnitz nach Kabeldiebstahl wieder angelaufen

Wieder einmal haben Kabeldiebe auf einer Bahnstrecke in Sachsen für Zugausfälle gesorgt. Zwischen Burgstädt und Chemnitz waren Signalanlagen und Weichensteuerungen gestört. Die Bundespolizei sucht Zeugen. Sie hat Spuren der mutmaßlichen Täter im Schnee entdeckt.

Kabeldiebstahl auf der Bahnstrecke Chemnitz-Burgstädt
Seit Mittwochnachmittag rollt es wieder auf der Bahnstrecke Chemnitz-Burgstädt. Bildrechte: Harry Härtel

Die Störungen auf der Bahnstrecke zwischen Chemnitz und Leipzig sind behoben. Laut Deutscher Bahn waren Signale und Weichensteuerungen im Bereich des Chemnitzer Küchwalds ausgefallen. Seit Dienstag wurde an der Reparatur gearbeitet.

Bahnschranke
Zwischen Burgstädt und Chemnitz gab es seit Dienstag Störungen im Bahnverkehr. Erste Meldungen, wonach auch Schranken an Bahnübergängen betroffen seien, bestätigten sich nicht. (Symbolbild) Bildrechte: IMAGO/Olaf Döring

Ein Sprecher des Verkehrsverbundes Mittelsachsen sagte, betroffen sei der Abschnit zwischen Burgstädt und Chemnitz. Dort war kein Zugverkehr möglich. Es wurde Schienenersatzverkehr eingerichtet. Betroffen waren auch die Regionalexpress-Züge zwischen Leipzig und Chemnitz. Laut Bahn wurde die Störung durch Kabeldiebstähle ausgelöst. Seit dem späten Mittwochnachmittag sind die Störungen behoben.

Bundespolizei sucht Zeugen

Die Bundespolizei sagte MDR SACHSEN, am Dienstagnachmittag seien rund 100 Meter Kabel gestohlen worden. Einen ähnlichen Vorfall habe es im selben Bereich bereits am Sonnabend gegeben.

Zeugen gesucht Die Bundespolizeiinspektion Chemnitz sucht Zeugen, die Angaben zum Kabeldiebstahl beziehungsweise zu auffälligen Personen im Tatortbereich von Chemnitz-Küchwald, welche mit Fahrrädern unterwegs waren, machen können. Entsprechende Spuren haben die Beamten im Schnee gesichert. Unter Tel. 0371/4615 105 nimmt die Bundespolizei Hinweise entgegen.

Die Landespolizei hatte ortskundige Autofahrer am Mittwochmorgen gebeten, Strecken mit Bahnübergängen zu meiden und andere Wege zu fahren. Eine Bahnsprecherin erklärte jedoch am Vormittag, Störungen von Schrankenanlagen habe es keine gegeben.

MDR (lam/Studio Chemnitz)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz | 25. Januar 2023 | 09:30 Uhr

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Ein liegengebliebener LKW auf der Auffahrt zur A72 1 min
Bildrechte: mdr
1 min 02.02.2023 | 11:02 Uhr

Ein Wintergewitter mit starkem Schneefall und heftigem Wind hat am Mittwochabend in Sachsen zu erheblichen Verkehrseinschränkungen geführt.

Do 02.02.2023 10:44Uhr 00:34 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/chemnitz/chemnitz-stollberg/video-wintergewitter-schnee-sturm-verkehr-behinderungen-sachsen100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr aus Sachsen