Kultur Kinderfilmfestival "Schlingel" zeigt rund 200 Filme aus aller Welt

Zum 26. Mal findet ab diesem Wochenende das Internationale Kinderfilmfestival "Schlingel" statt. Auf dem Programm stehen diesmal vor allem Filme aus Russland. Nach den coronabedingten Einschränkungen im vergangenen Jahr rechnen die Veranstalter wieder mit mehr Besucherinnen und Besuchern aus dem Ausland.

Kinder sitzen in einem Kinosaal auf roten Kinosesseln
Auch in diesem Jahr werden wieder zahlreiche Kinder auf den Kinosesseln Platz nehmen und den Filmen entgegenfiebern. (Archivbild) Bildrechte: Internationales Filmfestival SCHLINGEL

Mit einem Kurzfilm-Marathon startet das Internationale Filmfestival für Kinder und junges Publikum "Schlingel" am Sonnabend. Bei der 26. Auflage sind rund 200 Filme aus fast 50 Ländern in Chemnitz und Zwickau zu sehen. Darunter mehrere Welturaufführungen.

Wir haben uns gewagt, einen Fokus 'Russland' auszurufen. Und siehe da: Es gibt wirklich sehr, sehr viele russische Kinder-, Junioren- und Jugendfilme, die teilweise sogar ihre Premiere hier beim Schlingel feiern.

Michael Harbauer "Schlingel"-Festivalleiter

Der Blick über den Tellerrand sei gerade in dieser Vielfalt, die man in Russland sehen können, unglaublich eindrucksvoll, sagte Harbauer.

Kaum internationale Gäste im Vorjahr

Im vergangenen Jahr hatte das Festival wegen coronabedingter Reisebeschränkungen auf viele internationale Gäste vor Ort verzichten müssen. Trotzdem hatte es rund 13.000 Besucher (2019: 25.000) angelockt.

Das diesjährige Festival dauert bis 16. Oktober. Zum Abschluss werden die besten Filme prämiert. Wer die Preise bekommt, darüber entscheiden Fach- und Kinderjurys. Vergeben werden etwa der mit 12.500 Euro dotierte Europäische Kinderfilmpreis und der Hauptpreis der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (10.000 Euro).

Quelle: MDR/sth/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz | 08. Oktober 2021 | 18:30 Uhr

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen