Erinnerung an Volksaufstand Gedenken in Sachsen zum Volksaufstand am 17. Juni in der DDR

17. Juni 2024, 08:58 Uhr

Sowjetische Panzer am 17.6.1953 auf dem Marktplatz in Leipzig
Sowjetische Panzer stehen am 17. Juni1953 auf dem Marktplatz in Leipzig Bildrechte: picture alliance/dpa

Sachsenweit wird an diesem Montag des DDR-Volksaufstandes vom 17. Juni 1953 gedacht. Über den Tag verteilt gibt es Veranstaltungen in mehreren Orten. Auch am ehemaligen Kaßberg-Gefängnis in Chemnitz soll es eine Kranzniederlegung geben.

Vor 71 Jahren protestierten viele Bürgerinnen und Bürger in der DDR gegen die SED-Einparteienherrschaft. Sie forderten bessere Arbeitsbedingungen und setzten sich für Demokratie und bürgerliche Freiheitsrechte ein. Die Streiks und Demonstrationen wurden gewaltsam niedergeschlagen.

Veranstaltungen am Montag Leipzig:
* 15 Uhr, Zentrale Gedenkveranstaltung mit Oberbürgermeister,
Salzgässchen
* 15:30 Uhr, Gedenkfeier mit Kranzniederlegung, Straße des 17. Juni 2
* 19 Uhr, Szenische Lesung zum 17. Juni 1953, Grimmaische Straße 6
Dresden:
* 9:30 - 18 Uhr, "FREIHEIT WAGEN!" Veranstaltungen im Rathaus, Festsaal, Dr.-Külz-Ring 19
* 17:30 Uhr, Buchvorlesung Klaus-Rüdiger Mai "Der kurze Sommer der Freiheit – Wie aus der DDR eine Diktatur wurde", DenkRaum Sophienkirche, Busmann Kapelle, Sophienstraße 2
* 18 Uhr, "Sehnsucht Freiheit – der 17. Juni 1953 im mitteleuropäischen Kontext",
Dresdner Gesprächskreis im Ständehaus,
Vortrag von Prof. Dr. Michael Gehler mit anschließender Podiumsdiskussion, Schloßplatz 1
Chemnitz:
* 11 Uhr, Kranzniederlegung am Mahnmal für die Opfer des Stalinismus, Hohe Straße 23, mit Vereinigung der Opfer des Stalinismus e. V. und dem Lern- und
Gedenkort Kaßberg-Gefängnis
* 16:30 Uhr, Gedenkveranstaltung im
Kaßberg-Gefängnis, Kaßbergstraße 16 c
Aue-Bad Schlema:
* 15 Uhr, Kranzniederlegung, Gedenkstein an der Bockauer Straße
Delitzsch:
* 10 Uhr, Kranzniederlegung, Gedenkstein vor dem unteren Bahnhof
Görlitz:
* 11 Uhr, Gedenkveranstaltung und Ausstellungseröffnung "Gründungsgeschichten 75 Jahre – 75 Orte – 75 Geschichten", Landgerichtsgebäude, Postplatz und Platz der Friedlichen Revolution
* 10 bis 16 Uhr, Straßentheaterprojekt, Marienplatz/ Theaterbalkon des Gerhart-Hauptmann-Theater am Demianiplatz / Untermarkt / Salomon Straße 2
* 18 Uhr, Festveranstaltung "Sehnsucht nach Freiheit" mit
Ministerpräsident Michael Kretschmer, Kulturforum Görlitzer Synagoge, Otto-Müller-Straße 3
Bautzen:
* 16 Uhr, Andacht mit Kranzniederlegung, Gedenkstätte auf dem Karnickelberg,Talstraße (Auswahl)

MDR (ama)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 17. Juni 2024 | 10:00 Uhr

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Frau in gestreifter Berufskleidung neben Text: Fleischerhandwerk in Gefahr? So sichern Sachsen und Bayern die Zukunft. 8 min
Bildrechte: MDR
8 min 22.07.2024 | 16:21 Uhr

Nora trifft sich mit der Bayerischen Fleischerinnung, um Traditionen und Dienstleistungen zu retten. Und sie stellt ihren Großvater vor, der die Fleischerei in den 50ern übernahm.

MDR SACHSEN Mo 22.07.2024 07:24Uhr 07:40 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/chemnitz/chemnitz-stollberg/nora-seitz-stellt-ihren-grossvater-vor-und-verhandelt-mit-bayrischer-fleischer-innung100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr aus Sachsen