Festnahmen Auseinandersetzung in Chemnitz: Jugendlicher mit Messer verletzt

Ein Polizeibeamter führt einen Festgenommenen in Handschellen zu einem Polizeifahrzeug.
Die Polizei nahm vier Tatverdächtige vorläufig fest. Bildrechte: haertelpress/Harry Härtel

Am Freitagabend sind Polizei und Rettungskräfte zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung an die Zentralhaltestelle im Chemnitzer Zentrum gerufen worden. Wie die Polizeidirektion Chemnitz mitteilt, war es dort zu einem Streit zwischen mehreren Männern und einem 16-Jährigen syrischen Jugendlichen gekommen. Bei der Auseinandersetzung habe einer der Angreifer den Jugendlichen offenbar mit einem Messer attackiert. Der junge Mann musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Vor Ort nahm die Polizei vier Tatverdächtige im Alter von 21, 23, 33 und 37 Jahren vorläufig fest. Die Ermittlungen gegen die vier ebenfalls aus Syrien stammenden Tatverdächtigen laufen.

Ein Festgenommener wartet in Handschellen und von einem Uniformierten bewacht vor einem Polizeiauto.
Die Polizei ermittelt zu den Hintergründen der Tat. Bildrechte: haertelpress/Harry Härtel

Quelle: MDR/tfr

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz | 21. Juni 2021 | 05:30 Uhr

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen

Sachsen

Urlaub zu Hause Wassersport Großhartmannsdorf Naturbad Mittlerer Teich
Bildrechte: MDR/Kathrin König