Friedensinitaive Ostermarsch in Chemnitz als Kundgebung

Ostermarsch Chemnitz
Bildrechte: MDR/Harry Härtel

Der Chemnitzer Ostermarsch hat am Karfreitag coronabedingt als stationäre Kundgebung stattgefunden. Wie die Friedensinitiative Chemnitz mitteilte, mussten die Teilnehmer Schutzmasken tragen und auf den Mindestabstand achten. Der 32. Chemnitzer Ostermarsch auf dem Neumarkt stand unter dem Motto "Für Frieden und Abrüstung, gegen atomare Zerstörung".

Die Veranstalter wollten nach eigenen Angaben auch auf den Zusammenhang von Corona-Pandemie, Umweltkrise und Kriegen aufmerksam machen. Außerdem forderten sie von der Bundesregierung, dass die in Deutschland stationierten Atomwaffen vernichtet werden. Rund 100 Teilnehmer waren vor Ort.

Quelle: MDR/al

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 01.04.2021 | 18:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen