Unfall Auto überschlägt sich auf A 72 bei Chemnitz

Ein demoliertes schwarzes Auto steht quer auf der Autobahn. Dahinter befinden sich Feuerwehr- und Polizeifahrzeuge.
Nachdem sich das dunkle Fahrzeug überschlagen hatte, kam es auf dem Standstreifen zum Stehen. Bildrechte: Harry Härtel

Auf der A72 bei Chemnitz hat sich am Sonnabendvormittag in Fahrtrichtung Leipzig ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Wie die Polizei mitteilte, überschlug sich ein Auto kurz nach der Abfahrt Röhrsdorf. Der Fahrer wurde dabei verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Auto fährt in die Böschung

Nach Reporterangaben hat er vermutlich während eines Überholvorgangs die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Daraufhin fuhr er in die Böschung und überschlug sich. Erst auf dem Standstreifen kam das Auto zum Stehen. Von 11:57 bis 12:20 Uhr war die Autobahn an der Unfallstelle laut Polizei voll gesperrt. Mittlerweile ist die Sperrung nur noch halbseitig und der Verkehr wird links über den Standstreifen am Unfallort vorbeigeleitet.

Quelle: MDR/sth

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 15. Mai 2021 | 14:00 Uhr

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen