Auszeichnung "Pressefoto des Jahres" - Chemnitzer Fotografin holt den Preis

Bei Presseterminen in und um Chemnitz kommt man an den Schmitds so gut wie nicht vorbei. Sowohl Vater Wolfgang als auch Sohn Hendrik und die Tochter Kristin sind als Pressefotografen für verschiedene Medien unterwegs. Kristin Schmitt hat jetzt das sächsische "Pressefoto des Jahres 2020" aufgenommen.

Eine junge Frau mit Brille steht lachend vor einem Bild an der Wand, auf dem ein Bild mit einem Wohnblock zu sehen ist.
Kristin Schmidt vor ihrem preisgekrönten Bild "Saubere Töne". Bildrechte: Wolfgang Schmidt

Die Chemnitzer Fotografin Kristin Schmidt hat den Wettbewerb um das beste sächsische Pressefoto 2020 gewonnen. Prämiert wurde ihr Bild mit dem Titel " Saubere Töne". Es zeigt vier Musikerinnen des MDR-Sinfonieorchesters, die während der Corona-Pandemie vor dem Haus einer Tagespflege in Limbach-Oberfrohna für die Senioren und Mitarbeiter ein kleines Konzert geben. Das Mini-Balkon-Konzert fand im Rahmen der Aktion "MDR Lieder-Lieferdienst" statt.

Musikerinnen spielen in einem Quartett auf einer Wiese vor einem Neubaublock mit Zuhörern an den Fenstern, daneben hängt Wäsche auf der Leine.
Das preisgekrönte Bild mit dem Titel "Saubere Töne" entstand 2020 in Limbach-Oberfrohna. Bildrechte: Kirstin Schmidt

Ein ganz normaler Auftrag

Kristin Schmidt hat das Foto bei einem ganz alltäglichen Auftrag gemacht. "Ich sollte für die "Chemnitzer Morgenpost" ein Bild von dem Konzert in Limbach-Oberfrohna liefern", sagte sie MDR SACHSEN.

Vor Ort ist mir die Situation mit der Wäsche aufgefallen. Das Arrangement hat mir zuerst aus Sicht der Fotografin gar nicht so recht gefallen.

Kristin Schmidt Siegerin "Sächsisches Pressefoto des Jahres 2020"

Während des Konzerts sei sie dann im Rücken der Musikerinnen auf Motivsuche gegangen. "Da sah das Bild plötzlich ganz anders aus, auch wenn es eigentlich gar kein typisches Pressefoto geworden ist."

Eine junge Frau mit Brille steht lachend hinter einem Laptop, auf dem ein Bild mit einem Wohnblock zu sehen ist.
Kristin Schmidt am Rande der Preisverleihung zum sächsischen "Pressefoto des Jahres 2020" in Dresden. Bildrechte: Wolgang Schmidt

Kristin Schmidt ist eins von drei Familienmitgliedern, die als Pressefotografen in Chemnitz arbeiten. Vater Wolfgang und Bruder Hendrik sind ebenfalls mit der Kamera für verschiedene Medien und Agenturen unterwegs. Kirstin Schmidt sagt, dass sie erst relativ spät zum Fotografieren gekommen sei.

Eigentlich wollte ich Illustratorin werden. Mein Vater hat mich aber oft zu Terminen mitgenommen und mir ganz nebenbei das Handwerk beigebracht.

Kristin Schmidt Siegerin "Sächsisches Pressefoto des Jahres 2020"

So sei sie dann Stück für Stück in den Beruf hineingewachsen. "Heute bin ich mit dieser Entscheidung sehr zufrieden."

Gute Beteiligung beim Wettbewerb

Das beste sächsische Pressefoto wird jährlich von mehreren Tageszeitungen und dem sächsischen Landesverband des deutschen Journalistenverbandes (DJV) ausgerichtet.

Am diesjährigen Wettbewerb hatten sich 45 Fotografinnen und Fotografen mit 127 Arbeiten beteiligt. Neben dem mit 1.000 Euro dotierten Hauptpreis wurden auch Einsendungen in den Kategorien "Lokalfoto des Jahres", "Porträtfoto des Jahres" und "Sportfoto des Jahres" ausgezeichnet.

Zudem wird in diesem Jahr auch ein Publikumspreis ausgelobt, der mit 400 Euro dotiert ist. Die Abstimmung läuft online vom 16. bis 30. September. Zur Auswahl stehen 15 Fotos. Es werden unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern drei Gewinner ausgelost, die sich über ihr Lieblingsbild freuen können.

Quelle: MDR/tfr

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz | 16. September 2021 | 11:30 Uhr

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen