Zeugen gesucht Serie von sexuellen Übergriffen auf sehbehinderte Frauen in Chemnitz

Blaulicht
Die Polizei sucht nach sexuellen Übergriffen auf sehbehinderte Frauen in Chemnitz Zeugen. (Symbolbild) Bildrechte: imago/Jochen Tack

In Chemnitz sind vier sehbehinderte Frauen Opfer von sexuellen Übergriffen geworden. Wie die Polizeidirektion Chemnitz heute mitgeteilt hat, ereigneten sich die Fälle im Zeitraum zwischen dem 26. April und dem 26.Mai in einem räumlich relativ eng eingegrenzten Gebiet in den Stadtteilen Altendorf, Kaßberg und Schloßchemnitz. Alle Übergriffe wurden der Mitteilung zufolge erst vor wenigen Tagen durch Anzeigen der Geschädigten bekannt.

Da alle Tatorte räumlich sehr eng beieinander liegen und auch die Vorgehensweise ähnlich sei, ermittelt die Polizei nun, ob es sich in allen Fällen um ein und denselben Täter handelt. Dabei bitten die Beamten um Hinweise aus der Bevölkerung. Gesucht werden Zeugen, die möglicherweise die Taten gesehen haben oder Tatverdächtige beschreiben können. Auch weitere mögliche Geschädigte werden gebeten, sich beim Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter der Telefonnummer 0371 52630 zu melden.

Folgende Übergriffe wurden der Polizei bislang angezeigt:

  • Am 26. April wurde eine junge Frau gegen 17:30 Uhr an der Kreuzung Limbacher Straße/Barbarossastraße von einem unbekannten Täter unsittlich berührt. Der Mann flüchtete danach sofort.
  • Eine sehgeschädigte Frau wurde am 6. Mai gegen 17 Uhr mehrfach von einem Unbekannten unsittlich angefasst. Die Frau war dort mit ihrem Blindenhund unterwegs.
  • Ein dritter sexueller Übergriff ereignete sich am 26. Mai auf der Barbarossastraße. Ein unbekannter Mann umarmte gegen 16:35 Uhr eine sehbehinderte Frau von hinten und berührte sie ebenfalls unsittlich. Die Frau stürzte und verletzte sich dabei leicht.
  • Gleich zwei Mal wurde eine weitere sehbehinderte Frau zum Opfer von sexuellen Übergriffen. Sie wurde am 17. Mai gegen 18 Uhr und am 26.Mai gegen 17 Uhr auf der Franz-Mehring-Straße von scheinbar derselben unbekannten Person unsittlich berührt.

Quelle: MDR/tfr

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz | 18. Juni 2021 | 17:30 Uhr

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen