Mutmaßliche Fahrerflucht Lkw drängt Auto auf A4 ab - Pkw-Insassen schwer verletzt

Ein Auto liegt nach einem Unfall zerstört auf dem Dach neben der Fahrbahn
Drei Menschen wurden schwer verletzt, als dieser Pkw einem Lkw auswich und anschließend verunglückte. Der Unfall geschah am 19.4.2021 gegen 14:10 Uhr zwischen Hohenstein-Ernstthal und Glauchau-Ost. Bildrechte: TeleNewsNetwork

Die Polizei sucht Zeugen zu einem schweren Verkehrsunfall, der sich am Montagnachmittag gegen 14:10 Uhr auf der A4 im Landkreis Zwickau ereignete. Dabei sind drei Menschen schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war eine 41 Jahre alte Frau Richtung Erfurt auf dem mittleren der drei Fahrstreifen unterwegs. Dabei wechselte ein unbekannter Lastwagenfahrer plötzlich auf ihren Fahrstreifen.

Die Frau wich laut Polizei aus, berührte die Mittelschutzplanke und kam rechts von der Fahrbahn ab. Ihr Fahrzeug überschlug sich zweimal in einem Straßengraben und blieb auf dem Dach liegen. Die Frau sowie ein 19-Jähriger und eine 14-Jährige, die sich ebenfalls in dem Auto befanden, wurden schwer verletzt. Zum Lastwagenfahrer gab es zunächst keine Hinweise.

Zeugensuche Wer Angaben zum Unfallhergang oder dem beteiligten Lkw machen kann, wird gebeten, sich bei der Verkehrspolizei in Reichenbach unter 03765/500 zu melden.

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | MDR SACHSEN - Polizeireport aus Chemnitz | 20. April 2021 | 06:30 Uhr

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen