Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben

StresstestCity-Bahn Chemnitz testet Verbindung nach Aue-Bad Schlema

von MDR SACHSEN

Stand: 21. Januar 2022, 03:13 Uhr

Auf der neuen City-Bahn-Strecke zwischen Chemnitz und Aue-Bad Schlema war am Donnerstag große Probefahrt angesagt. Die Strecke war seit 2019 für 70 Millionen Euro umgebaut und ertüchtigt worden. Unter anderem wurden sieben Brücken neu gebaut. Am 29. Januar soll die Strecke als Teil des ÖPNV-Projektes "Chemnitzer-Modell" wiedereröffnet werden. Straßenbahnen und Zugverkehr sollen so eng verknüpft werden.

Strecke bringt Verbindung ins Umland

Mit bis zu 80 km/h wurden für den Stresstest erstmals alle Haltepunkte angefahren. 47 Kilometer lang ist die Strecke von Chemnitz bis Aue-Bad Schlema. Ende des Monats soll hier der reguläre Betrieb aufgenommen werden. Damit fährt die Straßenbahn gewissermaßen per Direktverbindung von der Innenstadt bis ins Umland. Und das im 30- bis 60-Minuten-Takt.

Quelle: MDR(cfr)

Mehr zum Bahnverkehr in Sachsen

Dieses Thema im Programm:MDR FERNSEHEN | MDR SACHSENSPIEGEL | 20. Januar 2022 | 19:00 Uhr