Service und Design ausgezeichnet Sächsischer Bibliothekspreis für "Alte Lateinschule" Rochlitz

Ein Jahr, nachdem die Rochlitzer Bibliothek ihre frisch sanierten Räumlichkeiten in Besitz nehmen konnte, gibt es einen weiteren Grund zur Freude: Das Konzept und das Engagement der Mitarbeiterinnen werden mit dem Sächsischen Bibliothekspreis 2021 gewürdigt.

In der Bibliothek Rochlitz stehen lange, mit Bücher gefüllte Regalreihen.
Bildrechte: MDR/Jörg Richter

Die Bibliothek "Alte Lateinschule" in Rochlitz erhält den diesjährigen Sächsischen Bibliothekspreis. Das gab Kulturministerin Barbara Klepsch (CDU) am Montag bekannt. Die Einrichtung in der Großen Kreisstadt in Mittelsachsen setzte sich nach ihren Angaben gegen fünf weitere öffentliche und wissenschaftliche Bibliotheken im Freistaat durch. Übergeben wird die mit 10.000 Euro verbundene Auszeichnung am 24. Oktober, dem Tag der Bibliotheken.

Sachsens Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz Barbara Klepsch.
Bildrechte: Staatsministerium/Christian Hüller

Mit dem Preis werden das herausragende Engagement der Mitarbeiterinnen und die besondere Verbindung von konzeptioneller Planung, baulicher Umgestaltung sowie pandemiebedingter kreativer Bibliotheks- und Öffentlichkeitsarbeit gewürdigt.

Barbara Klepsch Ministerin für Kultur und Tourismus in Sachsen

Lesen im kulturellen Zentrum der Stadt

Die Jury begründete ihre Entscheidung mit dem zukunftsfähigen Konzept, dass im Zuge des Gebäudeumbaus für die Rochlitzer Bibliothek erarbeitet wurde. Dazu zählten neben der klassischen Leseförderung, Medienbildung und Veranstaltungen auch integrative Angebote. Das denkmalgeschützte Gebäude der Alten Lateinschule in Rochlitz war von 2018 bis 2020 saniert und zu einem kulturellen Zentrum der Stadt umgebaut worden. Nach dem Abschluss der Arbeiten zogen neben der Bibliothek auch die Volkshochschule und der Verein "Fürstenzug zu Dresden" ein. Letzterer hatte dort erst am Vortag eine Ausstellung zu seinem "Lebendigen Fürstenzug" eröffnet, einer Nachstellung des mehr als 100 Meter langen Wandbildes am Dresdner Residenzschloss.

Immer eine neue Idee

Die Rochlitzer Bibliothek präsentiert in ihren lichtdurchfluteten Räumlichkeiten auf 1.100 Quadratmeter Fläche rund 25. Bücher, Zeitschriften, CDs und andere Medien. Es gibt unter anderem eine Kinder- und Schmökerecke, ein Lesecafé, kostenfreies WLAN und der Zugang ist barrierefrei.

Während der monatelangen coronabedingten Schließung organisierte die Bibliothek für die lesehungrigen Rochlitzer eine Fensterausleihe und packten "Überraschungstüten". Dazu kommen immer wieder neue Ideen um Leser zu gewinnen - in diesem zum Beispiel ein Bibliotheksgutschein für die Jahresgebühr. Auch diese Aktivitäten spielten bei der Auszeichnung mit dem Sächsischen Bibliothekspreis eine Rolle.

Außenansicht des historischen Gebäudes der Bibliothek "Alte Lateinschule" Rochlitz.
Die Rochlitzer Bibliothek ist im denkmalgeschützten Gebäude der Alten Lateinschule untergebracht. Es wurde von 2018 bis 2020 umfassend rekonstruiert und saniert. Bildrechte: MDR/Jörg Richter
Außenansicht des historischen Gebäudes der Bibliothek "Alte Lateinschule" Rochlitz.
Die Rochlitzer Bibliothek ist im denkmalgeschützten Gebäude der Alten Lateinschule untergebracht. Es wurde von 2018 bis 2020 umfassend rekonstruiert und saniert. Bildrechte: MDR/Jörg Richter
Blick in die Räume der Bibliothek Rochlitz in der sanierten "Alten Lateinschule".
Obwohl das Gebäude sehr alt ist, empfangen den Besucher helle, lichtdurchflutete Räume. Bildrechte: MDR/Jörg Richter
Blick in die Räume der Bibliothek Rochlitz in der sanierten "Alten Lateinschule".
Der Zugang zu allen Räumlichkeiten der Bibliothek in beiden Stockwerken ist barrierefrei. Es gibt mehrere Leseecken und Arbeitsmöglichkeiten, die aber coronabedingt nicht alle genutzt werden können. Bildrechte: MDR/Jörg Richter
In der Kinderleseecke der Bibliothek Rochlitz steht ein dem Schloss Rochlitz nachempfundenes Bücherregal.
Die Gestaltung der Kinderecke in der Rochlitzer Bibliothek nimmt auf das Schloss und den Rochlitzer Berg Bezug. Bildrechte: MDR/Jörg Richter
In der Bibliothek Rochlitz stehen lange, mit Bücher gefüllte Regalreihen.
Auf 1.100 Quadratmeter Fläche werden den Bibliotheksnutzern in Rochlitz rund 25.000 Medien präsentiert. Bildrechte: MDR/Jörg Richter
Eine Bibliothekarin reicht einem jungen Mädchen zwei Bücher durch ein Fenster.
Während der coronabedingten Schließung organisierte das findige Bibliotheksteam in Rochlitz eine Fensterausleihe. Vorbestellt werden konnte online. Bildrechte: MDR/Michael Langner
Alle (6) Bilder anzeigen
Außenansicht des historischen Gebäudes der Bibliothek "Alte Lateinschule" Rochlitz.
Bildrechte: MDR/Jörg Richter

Ein Preis für Altes und Neues

Nicht nur die Mitarbeiterinnen freuten sich über den Preis, sondern auch der Rochlitzer Oberbürgermeister Frank Dehne (parteilos). Damit werde die sehr engagierte Arbeit des Bibliotheksteams gewürdigt und zugleich gezeigt, dass die umfassende Sanierung des historischen Gebäudes Beachtung finde.

Der Preis ist für uns Ansporn, weiterhin beste Bedingungen für unsere lesehungrigen Schüler und Mitbürger aus Rochlitz und Umgebung zu bieten.

Frank Dehne Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Rochlitz

Quelle: MDR/stt

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz | 20. September 2021 | 11:30 Uhr

Mehr aus Sachsen