Ermittlungen Polizei findet tote Frau in Flöha - Ehemann verhaftet

Symbolfoto: Festnahme, Handschellen werden anlegen
Nach dem Tod einer Frau in einer Flöhaer Wohnung verhaftete die Polizei ihren 62-jährigen Ehemann. (Symbolfoto) Bildrechte: IMAGO / Sven Simon

In einem Mehrfamilienhaus in Flöha im Landkreis Mittelsachsen hat die Polizei am Montag eine leblose 67-jährige Frau gefunden. Wie die Staatsanwaltschaft Chemnitz mitteilte, ist gegen den 62 Jahre alten Ehemann am Dienstag Haftbefehl erlassen worden. Der Verdächtige sitzt in Untersuchungshaft.

Tatverdächtiger in seiner Wohnung verhaftet

Der Ehemann der Toten hatte mutmaßlich selbst die Polizei morgens zu seiner Wohnung gerufen. Ein hinzugezogener Notarzt stellte daraufhin den Tod der Frau fest. Der Ehemann sei noch in seiner Wohnung verhaftet worden, hieß es. Zu weiteren Umständen gab die Chemnitzer Staatsanwaltschaft keine Auskunft. Sie ermittelt nun zu möglichen Tatmotiven und dem genauen Hergang.

Rätsel um mögliches Motiv

"Da die Frau augenscheinlich durch Gewalteinwirkung zu Tode gekommen war, wurde das Ermittlungsverfahren eingeleitet", teilte die Staatsanwaltschaft mit. "Es war keine Waffe mit im Spiel", sagte Oberstaatsanwältin Ingrid Burghart MDR SACHSEN.

Ein Schild weist 2018 am Eingang zum Justizzentrum in Chemnitz auf den Sitz des Amtsgerichts und der Staatsanwaltschaft hin.
Die Chemnitzer Staatsanwaltschaft verdächtigt einen Mann aus Flöha, seine Frau umgebracht zu haben. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

Das Ehepaar war seit vielen Jahren Mitglied der "Wohnungsgenossenschaft Flöha und Umgebung" mit insgesamt rund 2.000 Mitgliedern und wohnte im Flöhaer Stadtteil "Sattelgut". Laut Vermieter galten sie als unauffällige und ruhige Bewohner. "Wir hatten mit dem Ehepaar bisher keinerlei Probleme gehabt", sagte der Vorstandsvorsitzende der Wohnungsgenossenschaft, Daniel Kästner, MDR SACHSEN.

 MDR (wm)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | Regionalnachrichten | 22. März 2022 | 18:30 Uhr

Mehr aus Flöha und Hainichen

Mehr aus Sachsen

Spieler auf dem Feld 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK