Ermittlungen Nazi-Parolen in Chemnitz und Scheibenberg

In Chemnitz ermittelt die Polizei gegen 20 Personen, die am Sonnabend Nazi-Parolen skandiert haben sollen. Bereits im Laufe der Woche waren in Scheibenberg rechte Schmierereien entdeckt worden.

Polizeiabsperrung mit Flatterband, hinten Streifenwagen und Polizeibeamter
Die Polizei ermittelt nach den Vorfällen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Bildrechte: actionpress/imagebroker.com

In Chemnitz ermittelt die Polizei gegen 20 Personen, die in der Nacht zum Sonntag nationalsozialistische Parolen skandiert haben sollen.

Nach Angaben der Polizeidirktion Chemnitz ermitteln die Beamten gegen eine Gruppe von zwölf Männern und acht Frauen, die nach Angaben von Bewohnern in einer Kleingartenanlage in der Fürstenstraße laut "Sieg Heil!" gerufen hatte.

Bereits am Sonnabendnachmittag war es den Angaben zufolge im Stadthallenpark in der Chemnitzer Innenstadt zu einem ähnlichen Vorfall gekommen.

Dort nahmen Beamte die Personalien eines betrunkenen 30 Jahre alten Mannes auf, nachdem er unter anderem den Hitlergruß gezeigt hatte. Die Polizei ermittelt in beiden Fällen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Rechte Schmierereien in Scheibenberg

Bereits am Mittwoch oder Donnerstag sprühten Unbekannte auf einen Fußweg und eine Mauer in Scheibenberg Hakenkreuze und SS-Runen.

Nach Angaben der Polizei waren die verfassungswidrigen Symbole zwischen 60 und 90 Zentimeter groß und erstreckten sich auf einer Länge von etwa 300 Metern. Die Beamten ermitteln auch in diesem Fall wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

MDR (dpa/tfr)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | Nachrichten aus dem Regionalstudio Chemnitz | 30. Mai 2022 | 07:30 Uhr

Mehr aus der Region Chemnitz

In Hohenstein-Ernstthal ist der neue Anbau des Karl-May-Museums eröffnet worden. 1 min
Bildrechte: MDR
1 min 01.07.2022 | 18:20 Uhr

In Hohenstein-Ernstthal ist der neue Anbau des Karl-May-Museums eröffnet worden. Das Gebäude bietet nun viel Platz für die mehr als 12.000 Exponate über den Schriftsteller.

Fr 01.07.2022 16:57Uhr 00:45 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/chemnitz/zwickau/video-635330.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr aus Sachsen