Wetter Unwetter ziehen über ganz Sachsen - Hochwasserwarnung im Vogtland

Nach einem sonnigen Sommertag ziehen seit dem frühen Abend Unwetter über Sachsen. Es gelten aktuell Unwetterwarnungen für mehrere Landkreise sowie eine Hochwasserwarnung im Vogtland. Danach wird es wechselhaft.

Gewitter
Vorsicht: Am Abend drohen wieder Gewitter. Bildrechte: Colourbox.de

Nach einer kurzer Verschnaufpause mit trockenem und sonnigem Wetter ziehen wieder Gewitter über Sachsen, die auch Unwetterpotenzial im Gepäck haben. Der Deutsche Wetterdienst hat am Dienstagabend zahlreiche Unwetterwarnungen vor schwerem Gewitter herausgegeben. Es gilt aktuell die Stufe 3 von 4 in folgenden Regionen:

  • Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
  • Stadt Dresden
  • Kreis Meißen
  • Kreis Görlitz
  • Kreis Bautzen
  • Kreis Mittelsachsen
  • Kreis Nordsachsen
  • Kreis Leipzig
  • Stadt Leipzig
  • Erzgebirgskreis

In allen anderen Regionen muss ebenfalls mit Unwettern gerechnet werden. Die Integrierte Rettungsleitstelle Zwickau hat am Abend eine Gefahreninformation für das Vogtland herausgegeben. Demnach muss im Laufe der Nacht damit gerechnet werden, dass die obere Weiße Elster über die Ufer tritt. Dort kann es zu Überschwemmungen kommen.

Laut Wetterdienst ist mit Starkregen von 30 bis 60 Litern pro Quadratmeter, vereinzelt auch bis 80 Litern pro Quadratmeter in kurzer Zeit zu rechnen. Hagelkörner können bis fünf Zentimeter groß sein. Außerdem muss mit teils schweren Sturmböen, lokal auch mit orkanartigen Böen gerechnet werden. Im Laufe der Nacht werden die Gewitter schwächer und ziehen nordwärts ab.

Es bleibt wechselhaft und gewittrig

In der Nacht sinken die Temperaturen auf bis zu 17 Grad. Der Mittwoch zeigt sich dann wechselhaft: Vormittags werden nach Angaben des DWD-Sprechers Schauer und Bewölkung erwartet, am Nachmittag soll sich die Sonne stärker zeigen. Abends könnte es jedoch wieder zu schweren Gewittern kommen, vor allem im Erzgebirge und in der Lausitz. Die Tageshöchsttemperaturen liegen am Mittwoch in den östlichen Landesteilen bei bis zu 28 Grad, im Westen um 25 Grad. In der Nacht zum Mittwoch kühlt es auf bis zu 14 Grad ab.

Bereits in den zurückliegenden Tagen und Wochen haben immer wieder heftige Unwetter für Überflutungen und Unfällen auf regennassen Straßen gesorgt. In Talsperren wird schon ein Teil des Wasser dosiert abgelassen, um für genügend Stauraum im Fall von Starkregen zu sorgen.

Großwetterlage Sommer 2018 30 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Quelle: MDR/lam/dpa

0 Kommentare

Mehr aus der Region Chemnitz

Ein Haus 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das Schauspielhaus Chemnitz ist in den ehemaligen Spinnereimaschinenbau gezogen.
Ab 1. Oktober wird dort der kleine Ostflügel bespielt.
Hintergrund sind die anstehenden Renovierungsarbeiten im Schauspielhaus.

28.09.2021 | 17:06 Uhr

Di 28.09.2021 17:00Uhr 00:47 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/chemnitz/chemnitz-stollberg/video-chemnitz-schauspielhaus-spinnbau-interim-theater-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr aus Sachsen

Ein saniertes Dach 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die äußerliche Sanierung am Moritzburger Hellhaus ist fertiggestellt.
Es wurde 1776 erbaut und gilt als Moritzburgs „vergessenes“ Schlösschen. Für die Bauarbeiten wurden 760.000 Euro bereitgestellt.

28.09.2021 | 15:30 Uhr

Di 28.09.2021 15:30Uhr 01:10 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/dresden/dresden-radebeul/video-hellhaus-moritzburg-schloesschen-sanierung-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video