Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Im Vogtland gibt es den ersten Omikron-Fall. Bildrechte: imago images/Christian Ohde

CoronaErster Omikron-Fall im Vogtland bestätigt

von MDR SACHSEN

Stand: 24. Dezember 2021, 14:06 Uhr

Mehr als 14 Tage nach Meldung der ersten Omikron-Verdachtsfälle im Vogtland hat das Labor nun einen ersten Fall nachgewiesen. Betroffen soll eine 34 Jahre alte Frau sein. Sie war in Südafrika und war vollständig geimpft.

Im Vogtland ist der erste Omikron-Fall offiziell bestätigt worden. Das teilte das Landratsamt mit. Es handelt sich nach Informationen von MDR SACHSEN um eine 34-jährige Frau. Sie soll vor zweieinhalb Wochen aus Südafrika zurückgekehrt sein und hatte zu Hause vorsorglich einen Schnelltest durchgeführt. Die Frau war vollständig geimpft und hatte keine Symptome. Weitere Einzelheiten wurden von der Behörde nicht genannt.

Weitere Verdachtsfälle werden noch untersucht

Weitere Verdachtsfälle im Vogtland werden noch untersucht Bildrechte: imago images/Westend61

Insgesamt gibt es im Vogtland aktuell noch elf weitere Omikron-Verdachtsfälle. Die Proben werden derzeit untersucht. Vor mehr als 14 Tagen wurden erste Verdachtsfälle der Omikron-Virusvariante im Vogtland gemeldet. Ein Labor hatte hier positive PCR-Tests analysiert und daraufhin die Ergebnisse als auf Omikron-verdächtig eingestuft.

Die weiteren Bestätigungen liegen zwar noch nicht vor, es werde aber davon ausgegangen, dass es sich auch hier um Fälle der Omikron-Variante handle, so das Landratsamt weiter.

Quelle: MDR (dst)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN | Regionalnachrichten | 23. Dezember 2021 | 15:30 Uhr