Geisterfahrer Falschfahrer verursacht tödlichen Unfall auf B173 bei Reichenbach

Auf einem Rastplatz an einer Autobahn in der Nähe von Passau steht ein Schild, das davor warnt, in die falsche Richtung auf die Autobahn aufzufahren.
Bildrechte: dpa

Auf der Bundesstraße 173 im Vogtlandkreis hat ein Falschfahrer am Freitagabend einen tödlichen Unfall verursacht. Wie die Polizeidirektion Zwickau mitteilte, war der 18-jährige Autofahrer zwischen Neumark und Reichenbach entgegen der Fahrtrichtung unterwegs. Ein 44 Jahre alter Motorradfahrer habe nicht mehr ausweichen können, sodass die beiden Verkehrsteilnehmer frontal ineinander krachten. Bei dem Frontalzusammenstoß sei das Motorrad in Flammen aufgegangen. Der Motorradfahrer starb noch an der Unfallstelle. Der 18-jährige Autofahrer wurde verletzt und kam in ein Krankenhaus.

Die B173 war nach dem Unfall für drei Stunden voll gesperrt.

Was tun bei einem Geisterfahrer? 1. Langsamer fahren.
2. Warnblinkanlage einschalten.
3. Am äußerten rechten Fahrbahnrand fahren.
4. Nicht überholen.
5. Ausreichend Abstand zum Vorderauto einhalten.
6. Wenn möglich auf Parkplatz anhalten und abwarten.
7. Notfalls auf den Seitenstreifen ausweichen.
8. Aufmerksam den Verkehrsfunk hören.
Quelle: ADAC

Was tun wenn man selbst Geisterfahrer ist? 1. Licht und Warnblinkanlage einschalten.
2. An nächstgelegenen Fahrbahnrand fahren.
3. Fahrzeug dicht neben der Leitplanke abstellen.
4. Warnweste anziehen, aussteigen und hinter der Leitplanke warten.
5. Polizei anrufen und auf Hilfe warten.
6. Nicht versuchen zu wenden.
Quelle: ADAC

Quelle: MDR/kh/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 17. Juli 2021 | 11:00 Uhr

Mehr aus dem Vogtland und Greiz

Mehr aus Sachsen