Feldversuch XXL-Sauger für die Antarktis wird in Plauen getestet

Drei Arbeiter saugen mit einem dicken Schlauch Schnee aus einem Haufen auf
Für den Test reicht ein Häufchen Trockeneis. In der Antarktis warten viele Tonnen Schnee und Eis auf das Sauggerät. Bildrechte: MDR/Bernd Schädlich

Die Firma Lehmann-UMT aus Pöhl im Vogtland hat am Mittwoch gemeinsam mit dem Ingenieurbüro Rudat aus Plauen einen XXL-Staubsauger für Schnee getestet. Der saugende Riese soll in der Antarktis zum Einsatz kommen.

Anfrage vom Alfred-Wegener-Institut

Das Alfred-Wegener-Institut hatte die Unterstützung aus dem Vogtland angefordert. Das Institut unterhält in der Nähe des deutschen Antartkis-Forschungsstützpunktes, der Neumeyer-Station III, eine Eishöhle für geophysikalische Messungen. Die 50 Meter lange und zwischen zwei und fünf Meter tiefe Höhle muss immer wieder von Eis und Schnee freigefräst werden. Damit der Abraum leichter transportiert werden kann, soll der XXL-Sauger zum Einsatz kommen.

Peter Köhler, Projektleiter vom Alfred-Wegener-Institut, ist für den Testlauf extra angereist. "Im Moment wird das Eis in unserer Höhle mit Kettensägen zu großen Eisblöcken
geschnitten und dann herausgeschafft. In Zukunft würden wir gern so ein Sauggerät verwenden."

Arbeiter halten einen etwa 20 Meter langen Schlauch, der in eine containergroße Maschine führt
Mit einem Kran wurde die mögliche Förderhöhe von 20 Metern, die der XXL-Sauger bewältigen soll, simuliert. Bildrechte: MDR/Bernd Schädlich

Erfolgreiche Simulation

Um bei 16 Grad und auf flachem Werksgelände die Probe für den Einsatz in der Antarktis durchführen zu können, haben die Spezialisten Trockeneis und einen Kran bestellt. Der Kran hob den Schlauch auf die avisierte Förderhöhe von 20 Metern Höhe. Als Ersatz für die Eismassen der Antarktis musste im vorfrühlingshaften Plauen Trockeneis herhalten. Werner Kirsten von der Firma UMT-Lehmann legte bei dem Test selbst Hand an. "Das System ist flexibel. Mit dem Rüssel kann das Eis aus der Höhle herausgesaugt werden." Wahrscheinlich sei das Antarktiseis ähnliches Eis wie das Trockeneis. "Wir simulieren eine Höhe von 20 Metern und 20 Meter Länge der Höhle."

Ein Arbeiter saugt mit einem Schlauch mit 20 Zentimeter Durchmesser Schnee auf
Schwere Technik für schwere Aufgaben: Das Saugrohr hat allein schon einen Durchmesser von 25 Zentimetern. Bildrechte: MDR/Bernd Schädlich

Auch Bernd Rudat, Chef des gleichnamigen Plauener Ingenieurbüros, das den Riesen-Sauger entwickelt hat, ist zufrieden. "Das Saugbagger-System gibt es schon, um Steine oder Schotter zu saugen. Dieses System haben wir angepasst, um das Eissaugen zu testen."

Fazit: Test gelungen

Werner Kirsten ist zufrieden mit dem Test. "Im Grunde genommen waren wir alle überzeugt, dass es funktioniert. Wir wollten aber wissen, welche Leistung für den eventuellen Bau einer solchen Maschine benötigt wird." Projektleiter Peter Köhler ergänzt, dass es nach der gelungenen Bewährungsprobe gut möglich sei, dass der vogtländische Eissauger bereits im kommenden Jahr in der Antarktis zum Einsatz kommt.

Zwei Arbeiter auf einer containergroßen Maschine, in die große Schläuche führen
Darf es ein bisschen mehr sein? Der Eissauger hat die Ausmaße eines Lkw. Bildrechte: MDR/Bernd Schädlich

Quelle: MDR/tfr/bs

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio| 24.02.2021 | 17:30 Uhr im Regionalreport aus dem Studio Chemnitz

1 Kommentar

NormalNull vor 6 Wochen

Es mutet schon seltsam an, wenn die Forschung den Forschungsgegenstand Antarktis massiv beeinflusst. Forscher fräsen Eis, setzen Abwärme frei, fahren mit Eisbrechern herum, bauen Unterkünfte und setzen dort wieder Abwärme frei. Stoßen Abgase aus (auch mit dieser Maschine), landen und starten mit Flugzeugen.

Mehr aus dem Vogtland und Greiz

Ein lichterloh brennendes Haus. 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

Am frühen Montagmorgen ist in einer Garage in Ronneburg im Landkreis Greiz eine Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr war mehrere Stunden im Einsatz. Die Brandursache ist noch unklar.

12.04.2021 | 18:44 Uhr

MDR THÜRINGEN - Das Radio Mo 12.04.2021 10:30Uhr 00:30 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/ost-thueringen/greiz/video-brand-ronneburg-feuerwehr-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr aus Sachsen