Autobahnsperrung Kuhherde im Vogtlandkreis ausgebüxt

Kühe auf der Wiese, Simmentaler Fleckvieh, im Vordergrund eine Milchkanne.
Aufregung im vogtländischen Pfaffengrün: 26 Kühe suchten das Weite. Bildrechte: imago images/U. J. Alexander

Eine Kuhherde ist von einer Weide im Treuener Ortsteil Pfaffengrün im Vogtlandkeis ausgebrochen. Nach Angaben der Polizei hatte ein Gewitter am Freitagnachmittag die Tiere aufgeschreckt. Die 26 Kühe hätten einen Zaun durchbrochen und seien davongelaufen.

Vereinzelt Tiere bis in die Nacht unterwegs

Laut Polizei zog sich das Einfangen der Tiere im Anschluss über mehrere Stunden. Eine Kuh sei in unmittelbarer Nähe der Weide aufgegriffen worden. Der Rest zog durch den rund zwei Kilometer entfernten Ort Buchwald. Ein Auto wurde beschädigt.

Der Besitzer der Herde konnte den Großteil seiner Kühe am Abend sicher nach Hause bringen. Vier Tiere waren allerdings noch Stunden später auf Abwegen - sie wurden nach Angaben des Lagezentrums erst in der Nacht an der Autobahnauffahrt Plauen-Ost eingefangen.

Quelle: MDR/kp/dpa

0 Kommentare

Mehr aus dem Vogtland und Greiz

Mehr aus Sachsen