Wirtschaft Binz will MAN-Werk in Plauen übernehmen

Außenansicht des von der Schließung bedrohten MAN-Werks in Plauen.
Bildrechte: Mario Unger-Reißmann

Das MAN-Werk in Plauen ist offenbar gerettet. Das sogenannte Bus Modification Center soll zum 1. April 2021 Teil des Thüringer Sonderfahrzeugherstellers Binz Ambulance- und Umwelttechnik GmbH werden, wie beide Unternehmen und das sächsische Wirtschaftsministerium mitteilten. Damit ist die von MAN angekündigte Schließung des Standortes im Vogtland abgewandt.

Dulig und MAN zufrieden über Perspektive für Beschäftigte

"Ich bin froh, dass wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an unserer Betriebsstätte in Plauen unter einem anderen Eigentümer eine Zukunftsperspektive aufzeigen können", so Andreas Tostmann, Vorsitzender des Vorstands der MAN. Auch Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig zeigt sich zufrieden über die Übernahme.

Ich bin froh, dass es noch solche mittelständischen Unternehmen gibt, die Verantwortung übernehmen in diesen schweren Zeiten.

Martin Dulig Wirtschaftsminister in Sachsen

Auch Marcus Galle, der Betriebsratsvorsitzende des Bus Modification Centers in Plauen, freut sich über die Übernahme. Die Verhandlungen seien nicht leicht gewesen, nun gebe es aber große Zuversicht. "Es kommt hier eine neue Firma rein und bietet uns mit ihren Produkten eine Zukunft", so Galle. Man müsse sich auch auf Veränderungsprozesse einstellen.  

Binz UV-C Rettungswagen, Innenansicht
Die Firma Binz Ambulance- und Umwelttechnik GmbH rüstet Spezialfahrzeuge insbesondere für die Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste um. Bildrechte: MDR/BINZ Ambulance- und Umwelttechnik GmbH

Arbeitsplätze bleiben erhalten

Die rund 130 Beschäftigten behalten ihre Jobs. Der künftige Eigentümer Binz sprach von einer willkommenen Verstärkung für das zuletzt stark gewachsene Unternehmen aus Ilmenau.

Wir haben in den letzten Jahren ein solches Umsatzwachstum vorgelegt, wir brauchen ganz dringend nicht nur neue Fertigungskapazitäten, sondern gut ausgebildete Kolleginnen und Kollegen und möchten das, was die Mitarbeiter im Kopf, im Herz und in der Hand haben, sofort in unsrer Produktpallette mit übernehmen.

Cathrin Wilhelm Chefin Binz Ambulance und Umwelttechnik GmbH

Auch beim Tarifvertrag habe man eine Einigung erzielt, so Thomas Knabel von der IG Metall in Zwickau. Er betont, dass sich Binz von Anfang an sehr um das Werk bemüht habe. Die Busse werden nun Stück für Stück vom Firmengelände in Plauen verschwinden, die letzten Aufträge werden in den nächsten Monaten abgearbeitet, so Betriebsratschef Galle. Binz rüstet Spezialfahrzeuge insbesondere für die Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste um.

Quelle: MDR/al

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 08.03.2021 | 16:30 Uhr im Regionalreport aus dem Studio Chemnitz

Mehr aus dem Vogtland und Greiz

Ein lichterloh brennendes Haus. 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

Am frühen Montagmorgen ist in einer Garage in Ronneburg im Landkreis Greiz eine Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr war mehrere Stunden im Einsatz. Die Brandursache ist noch unklar.

12.04.2021 | 18:44 Uhr

MDR THÜRINGEN - Das Radio Mo 12.04.2021 10:30Uhr 00:30 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/ost-thueringen/greiz/video-brand-ronneburg-feuerwehr-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr aus Sachsen