Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben

InsolvenzBeschäftigte demonstrieren für Erhalt der Klinik in Reichenbach

von MDR SACHSEN

Stand: 01. Dezember 2022, 16:03 Uhr

Bereits seit Oktober läuft das Insolvenzverfahren für das Krankenhaus in Reichenbach. Bisher gibt es aber kein tragfähiges Konzept. Bildrechte: Colourbox.de

In Plauen hat am Donnerstagnachmittag eine Protestaktion von Beschäftigten des Reichenbacher Krankenhauses begonnen. Sie setzen sich damit am Rande der Kreistagssitzung für den Erhalt ihrer von der Schließung bedrohten Klinik ein. Es gehe nicht nur um die Gesundheitsversorgung der Menschen in der Region, sondern auch um die Sicherung der rund 300 Jobs, heißt es von der Gewerkschaft Verdi, die den Protest organisiert.

Ältestenrat der Stadt fordert Absicherung von Notfallversorgung

Unterdessen fordert der Ältestenrat der Stadt Reichenbach den Landkreis auf, den Erhalt der Notfallversorgung und den ambulanten Bereich abzusichern. Eine komplette Schließung der Klinik würde den Wegfall von 20 Ärztinnen und Ärzten bedeuten und hätte für die Region dramatische Auswirkungen. Seit Oktober läuft für das Krankenhaus Reichenbach ein Insolvenzverfahren. Die Suche nach einem Investor war bisher erfolglos.

Mehr zum Thema:

MDR (sth/bs)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalreport aus dem Studio Chemnitz | 01. Dezember 2022 | 16:30 Uhr