Spenden Benefizturnier für abgebrannte Ringerhalle in Markneukirchen

Ringerhalle
Die Ringerhalle in Markneukirchen brannte im April vollständig ab. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Ringer des AV Germania Markneukirchen dürfen sich über eine Spende in Höhe von 10.300 Euro freuen. Das Geld kam bei einem Fußball-Benefizturnier am Sonntagnachmittag im vogtländischen Schöneck zusammen. Eintrittsgelder, eine Torprämie und etliche Spenden von Firmen und Privatleuten wurden bei der Aktion gesammelt. Das Turnier gewann der VFC Plauen im Elfmeterschießen gegen den VfB Auerbach.

Schaden in Höhe von 700.000 Euro

Ende April war die Wettkampfhalle des obervogtländischen Ringervereins komplett abgebrannt. Der Schaden beläuft sich auf 700.000 Euro. Am 22. Juli finden laut Bürgermeister Andreas Rubner Gespräche mit der Sportförderung statt, um auszuloten, welche Fördertöpfe für den Wiederaufbau der Halle genutzt werden könnten. Danach richteten sich die Planungen für 2022 und 2023.

Quelle: MDR/al

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz | 12. Juli 2021 | 08:30 Uhr

Mehr aus dem Vogtland und Greiz

Mehr aus Sachsen