Polizei Zeugenaufruf nach Fund von Leichenteilen im Erzgebirge

Nach dem Fund von Leichenteilen im Erzgebirge suchen die Ermittler der Kriminalpolizei weiter nach Hinweisen zum Tathergang und zur Identität des Toten. Nun bittet die Polizeidirektion Chemnitz die Bevölkerung um Mithilfe.

Ein blau-weißer Kastenwagen der Polizei steht vor einem Polizeiabsperrband auf einem Feldweg.
Nach dem Leichenfund sucht die Polizei nun öffentlich nach Hinweisen zum Tathergang. (Archivbild) Bildrechte: Harry Härtel/haertelpress

Nach dem Fund von Leichenteilen an zwei Orten im Erzgebirgskreis hat sich die Polizei mit einem konkreten Zeugenaufruf an die Öffentlichkeit gewandt. Die Ermittler suchen Menschen, die zwischen Ende Juli bis etwa Mitte August an den beiden Fundorten in der Nähe von Gornau "relevante Beobachtungen" gemacht haben, wie die Polizeidirektion Chemnitz am Donnerstag mitteilte.

Informationen zu Fahrzeugen und Personen gesucht

Zwei Fragen seien dabei von besonders hoher Bedeutung, so die Polizeidirektion: Wem sind an den benannten Fundorten Personen oder Fahrzeuge aufgefallen, die mit dem Abladen der Leichenteile in Verbindung stehen könnten? Wem sind sonst Informationen zugetragen worden, die mit den Funden in Verbindung stehen könnten?

Die zwei Fundorte

Die Polizei hatte nach Bürgerhinweisen in der vergangenen Woche Leichenteile an zwei Orten im Erzgebirgskreis gefunden:

Karte mit Markierungen
Die Polizeidirektion Chemnitz hat die Fundorte der Leichenteile auf einer Karte markiert. Bildrechte: Polizeidirektion Chemnitz

Aussagen zu den Todesumständen und der Identität des oder der Toten waren bisher noch nicht möglich. Unklar war auch, ob die gefundenen Leichenteile von derselben Person stammen.

Zeugenaufruf Zeugenhinweise nimmt die Chemnitzer Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0371 387-3448 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Quelle: MDR/bj/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz | 02. September 2021 | 15:30 Uhr

Mehr aus der Region Chemnitz

Mehr aus Sachsen

Steinwurf auf Tram
Ein Unbekannter bewarf am Freitagnachmittag eine Tram an der Ratzeltstraße mit Steinen, die mehrere Scheiben an der Straßenbahn zerbersten ließen. Bildrechte: LausitzNews/Erik-Holm Langhof