Großprojekt Sachsen-Franken-Magistrale: Bahn will Bahnhof Zwickau modernisieren

Seit Jahren läuft der Ausbau der Sachsen-Franken-Magistrale. Die Bundesregierung und die Bahn haben bereits Milliarden investiert, viele Teilbereiche sind laut Bahn bereits abgeschlossen. Jetzt kommen weitere Pläne dazu: Ab 2028 soll der Bahnhof in Zwickau grundlegend saniert werden.

Ein Bautrupp der Bahn repariert auf einer Bahnstrecke ein Gleisbett.
Neben dem Gleisbett soll in Zwickau der komplette Bahnhof modernisiert werden. (Archivbild) Bildrechte: dpa

Die Deutsche Bahn will den Bahnhof in Zwickau ausbauen und modernisieren. Wie der Projektleiter der Bahn, Matthias Sieber, am Freitag mitteilte, ist die geplante Modernisierung ein Bestandteil des Ausbaus der Sachsen-Franken-Magistrale. Man befände sich derzeit noch im Abschluss der Planungsphase. Der Baubeginn in Zwickau sei für 2028 angedacht, hieß es.

Fahrzeit zwischen Leipzig und Zwickau verkürzen

Mit dem Ausbau soll die Region Zwickau besser erreichbar werden, so die Bahn. Es sei geplant, die Fahrzeit zwischen Leipzig und Zwickau von 78 auf 60 Minuten zu verkürzen. Dafür sollen unter anderem das Stellwerk erneuert und die Gleiseanlagen saniert werden. "Wir haben in Zwickau teilweise noch Stellwerkstechnik aus den 20er- und 30er-Jahren", so Sieber. Mit der neuen Technik sollen Züge deutlich häufiger am Bahnhof ankommen und abfahren können.

Neben Gleisen und Stellwerkstechnik sollen auch die Bahnsteige erneuert und, wo noch nicht geschehen, barrierefrei gemacht werden. Die Empfangshalle des Bahnhofs werde ebenfalls grundlegend erneuert, kündigte die Bahn an.

Kosten in dreistelliger Millionenhöhe

Die Sanierung des Bahnhofs soll laut Sieber hauptsächlich aus Bundesmitteln finanziert werden. Der gesamte Ausbau der Sachsen-Franken-Magistrale sei ein Teil des Bundesverkehrswegeplans. Die genauen Kosten sind laut Sieber noch nicht bekannt, da die Planungsphase noch nicht abgeschlossen sei. Er gehe aber von einem dreistelligen Millionenbetrag aus, so der Projektleiter.

Ab Herbst 2022 will die Bahn Dialogveranstaltungen anbieten. Dann sollen vor allem die Anwohnerinnen und Anwohner in Zwickau über die geplanten Baumaßnahmen vor Ort informiert werden.

MDR (bj)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz | 06. Mai 2022 | 16:30 Uhr

Mehr aus Zwickau, Altenburg und Greiz

In Hohenstein-Ernstthal ist der neue Anbau des Karl-May-Museums eröffnet worden. 1 min
Bildrechte: MDR
1 min 01.07.2022 | 18:20 Uhr

In Hohenstein-Ernstthal ist der neue Anbau des Karl-May-Museums eröffnet worden. Das Gebäude bietet nun viel Platz für die mehr als 12.000 Exponate über den Schriftsteller.

Fr 01.07.2022 16:57Uhr 00:45 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/chemnitz/zwickau/video-635330.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr aus Sachsen