Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Die Stadt Hohenstein-Ernstthal warnt vor betrügerischen Zahlungsaufforderungen wegen Falschparkens. Bildrechte: Colourbox.de

FalschparkenHohenstein-Ernstthal warnt vor Knöllchen-Betrugsmasche

von MDR SACHSEN

Stand: 05. August 2022, 12:07 Uhr

Die Stadtverwaltung Hohenstein-Ernstthal warnt vor einer neuen Betrugsmasche im Stadtgebiet. Demnach werden vorausgefüllte Überweisungsscheine unter die Scheibenwischer von Autos geklemmt. Auf dem Überweisungsträger werde eine Zahlung wegen angeblichen Falschparkens eingefordert. "Diese Überweisungsscheine werden nicht vom Ordnungsamt der Stadt Hohenstein-Ernstthal verteilt - hier handelt es sich um Betrug", so die Stadtverwaltung. Das Ordnungsamt verschicke wie bisher die Verwarngeldschreiben per Post.

Bislang ein Betrugsfall gemeldet

Gemeldet wurde beim Ordnungsamt bislang ein Betrugsfall, so die Stadtverwaltung auf Anfrage von MDR SACHSEN. Dieser wurde auch bei der Polizei angezeigt. Weitere Fälle sind bislang nicht bekannt. "Vielleicht hat die Warnung die Täter abgeschreckt, es weiter zu versuchen", so eine Mitarbeiterin des Ordnungsamtes. Betroffene könnte sich direkt beim Ordnungsamt oder bei der Polizei melden.

Mehr zum Thema

MDR (al)