Zwischenbilanz 48.000 Gäste bei Landesausstellung zur Industriekultur in Sachsen

Die Sächsische Landesausstellung zur Industriekultur haben bislang rund 48.000 Menschen besucht. Das teilte das zuständige Wissenschaftsministerium in Dresden mit. Angesichts zahlreicher Corona-Einschränkungen sei das eine sehr gute Zwischenbilanz. Rund die Hälfte aller Besucher kam demnach aus der Region Zwickau und Chemnitz.

Die Landesausstellung Boom! hat noch bis 31. Dezember für Besucher geöffnet. Die zentrale Schau befindet sich im Audi-Bau in Zwickau. Daneben laden Chemnitz, Oelsnitz, Freiberg und Crimmitschau zu Satellitenausstellungen ein.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 10.09.2020 | 05:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

0 Kommentare

Mehr aus Zwickau, Altenburg und Greiz

Mehr aus Sachsen