Landkreis Zwickau Mann in Limbach-Oberfrohna erschossen - Haftbefehl gegen 73-Jährigen

Zwei Polizeiautos stehen in der Einfaht zu einer abgesperrten Straße.
Bildrechte: Harry Härtel

Nach einem tödlichen Streit in Limbach-Oberfrohna (Landkreis Zwickau) muss ein 73-Jähriger in Untersuchungshaft. Ein Richter habe am Sonntag Haftbefehl erlassen, informierte die Polizeidirektion Zwickau auf Anfrage. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Der Rentner soll am Sonnabend einen 41-Jährigen mit einer Pistole erschossen haben. Der Tatverdächtige war in der Nähe des Tatortes festgenommen worden. Laut Polizei haben sich beide gekannt, der Grund für die Auseinandersetzung ist weiterhin unklar. Der 73-Jährige habe die Waffe legal besessen, hieß es. Das Opfer war am Samstagnachmittag gefunden worden. Es erlag noch vor Ort seinen Verletzungen. Eine Angehörige und jemand aus der Nachbarschaft hatten die Polizei alarmiert.

Quelle: MDR/bj/dk/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 07.03.2021 | 15:00 Uhr in den Nachrichten

Mehr aus Zwickau, Altenburg und Greiz

Mehr aus Sachsen