Stau Motorradfahrer stirbt nach Unfall auf A72 bei Zwickau

Blaulicht leuchtet an einem Fahrzeug des Rettungsdienstes.
Bildrechte: dpa

Auf der Autobahn 72 ist am frühen Dienstagmorgen ein 31 Jahre alter Motorradfahrer ums Leben gekommen. Der Mann fuhr zwischen den Anschlussstellen Reichenbach und Zwickau-West aus unbekannter Ursache auf den Anhänger eines Lkw-Gespanns auf, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Anschließend sei er gegen die Mittelleitplanke geschleudert worden. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Den Angaben der Polizei zufolge hatte der 54 Jahre alte Fahrer des Lasters vor dem Unfall zum Überholen angesetzt.

Mehrere Stunden Vollsperrung mit langem Stau

Zur Unfallaufnahme musste die Fahrbahn in Fahrtrichtung Leipzig für mehrere Stunden gesperrt werden. Deshalb bildete sich ein Stau von mehr als zehn Kilometern Länge. Zur Ermittlung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich diesen Angaben zufolge auf mehr als 25.000 Euro. Die Unfallstelle in Fahrtrichtung Leipzig ist inzwischen geräumt.

Quelle: MDR/lam/sw

Mehr aus Zwickau, Altenburg und Greiz

Mehr aus Sachsen

Umfrage Mikrofon MDR 2 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

Was sagen Sie zu den Wahlergebnissen am Sonntag zur Bundestagswahl? Das haben Menschen in Chemnitz und Bautzen MDR SACHSEN-Reportern vor der Kamera beantwortet.

27.09.2021 | 17:15 Uhr

Mo 27.09.2021 16:18Uhr 01:34 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/video-umfrage-strasse-bautzen-chemnitz-wahl-102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video