Unfall Vierjähriger in Zwickau von Auto angefahren und schwer verletzt

Polizeiabsperrung
Bildrechte: imago/Hubert Jelinek

In Zwickau ist ein vier Jahre altes Kind von einem Auto angefahren und dabei schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, rannte der Junge Mittwochnachmittag plötzlich hinter einem geparkten Auto auf die Straße. Laut Polizei konnte der 58 Jahre alte Fahrer eines Wagens nicht ausweichen und stieß seitlich mit dem Jungen zusammen. Das Kind kam ins Krankenhaus. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Quelle: MDR/al/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz | 24. Juni 2021 | 09:30 Uhr

Mehr aus Zwickau, Altenburg und Greiz

Sachsen

Ein Polizist trägt Handschellen und eine Waffe.
Ein Polizist war zwar nicht im Dienst, als er offenbar angetrunken eine Privatparty störte, dort einen Mann verletzte und später Kollegen angriff. Sein Dienstherr akzeptiert derartiges Verhalten trotzdem nicht (Symbolfoto). Bildrechte: dpa

Mehr aus Sachsen