Polizei Keine Verletzten nach Unfall mit Schulbus in Werdau

Eine Unfallstelle.
In Werdau war am Montag ein Schulbus in einen Unfall verwickelt. In dem Bus saßen zwei Erwachsene und vier Kinder. Bildrechte: DRK Kreisverband Zwickauer Land e.V.

Am Montagmorgen ist es in Werdau im Landkreis Zwickau zu einem Unfall mit einem Schulbus gekommen. Wie die Polizei Zwickau mitteilte, verstieß eine 39 Jahre alte Autofahrerin vermutlich gegen die Vorfahrtsregeln und kollidierte so mit dem Schulbus. In diesem saßen laut Polizeiangaben zwei Erwachsene und vier Kinder. Die Kinder wurden zur Kontrolle in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beträgt laut Polizei 15.000 Euro. Die Straße wurde zwei Stunden vollgesperrt.

Folgeunfall mit Rettungswagen

Aufgrund der Vollsperrung kam es zu einem weiteren Unfall. Laut Polizei habe eine 69 Jahre alte Autofahrerin vor der Sperrung wenden wollen und dabei den heranfahrenden Rettungswagen übersehen. Verletzt wurde bei der Kollision niemand. Es entstand ein Sachschaden von 26.000 Euro, so die Polizei.

MDR (al)

Mehr aus Zwickau, Altenburg und Greiz

Mehr aus Sachsen

Ein blauer Becher steckt in einer Pappverpackung. 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Ein Grenzturm in der Sonne. 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK