Energiekrise Zwickauer Kita-Kinder dürfen sich weiterhin mit Warmwasser waschen

Tua (2), Milan (2) und Erzieherin Sabine Matteja (l-r) stehen am Mittwoch (21.02.2007) in der Kindertagesstätte (Kita) "Die Zwerge" in Münster an einem Waschbecken und waschen sich die Hände mit Wasser.
Die Kinder in Zwickauer Kitas können sich auch zukünftig mit warmen Wasser waschen. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

Die Kinder, die in Zwickau Kindertagesstätten besuchen, werden auch weiterhin mit Warmwasser versorgt. Wie Baubürgermeisterin Silvia Queck-Hänel (parteilos) MDR SACHSEN mitteilte, ist vergangene Woche fälschlicherweise der Eindruck entstanden, dass die Stadt im Rahmen von Energiemaßnahmen auf Warmwasser in Kitas verzichten wolle.

"Wir haben von Anfang an kommuniziert, dass wir Warmwasser dort einsparen werden, wo es rechtlich zulässig, möglich, aber auch sinnvoll ist und hatten dann als Klammerbegriff Kitas als städtische Einrichtungen mit genannt", so Queck-Hänel. "Wir hatten gedacht, dass beispielsweise in Personaltoiletten Warmwasser gespart werden kann." Insbesondere in Sanitäranlagen, wo Kinder gewaschen werden, wo Essen aufbereitet werden muss oder wo Putzmittel zur Verfügung gestellt werden, solle keinesfalls das Warmwasser abgestellt werden. Es soll laut Queck-Hänel in jeder Kita einzeln geprüft werden, wo Warmwasser eingespart werden kann.

Wir haben von Anfang an kommuniziert, dass wir Warmwasser dort einsparen werden, wo es rechtlich zulässig, möglich, aber auch sinnvoll ist und hatten dann als Klammerbegriff Kitas als städtische Einrichtungen mit genannt. Wir hatten gedacht, dass beispielsweise in Personaltoiletten Warmwasser gespart werden kann.

Silvia Queck-Hänel Baubürgermeisterin in Zwickau

Stadt Zwickau stellt Energiesparplan vor

Die Stadt Zwickau hatte vergangene Woche einen Plan vorgestellt, um angesichts der Energie- und Gaskrise den Energieverbrauch in öffentlichen Einrichtungen um fünf bis zehn Prozent zu reduzieren. Unter anderem sollte die Warmwasserversorgung in Gebäuden der Verwaltung, in Museen, Schulen und Kitas eingestellt werden.

MDR (ali/nk)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz | 08. August 2022 | 17:30 Uhr

Mehr aus Zwickau, Altenburg und Greiz

Mehr aus Sachsen