DRK Sachsen Vergabe von Impfterminen für über 60-Jährige gut angelaufen

AstraZeneca Impfdosen
Bildrechte: imago images / Sven Simon

Um das Impftempo in Sachsen zu erhöhen, sollen zwischen dem 9. und dem 18. April bis zu 150.000 Impfungen in den sächsischen Impfzentren durchgeführt werden. Davon werden knapp die Hälfte Erstimpfungen sein. "Seit dem 6. April arbeiten die Impfzentren auf Volllast. Erstmals wurden 14.000 Impfungen an einem Tag durchgeführt. Allein über Ostern waren es 57.479 Impfungen", sagte DRK-Sprecher Kai Kranich.

Impfangebot mit Astrazeneca für Ü-60 ohne Priorisierung

50.000 Impfangebote soll es dabei für Menschen über 60 Jahren geben. Sie können ab dem 9. April das Serum von Astrazeneca erhalten. Dabei gelten laut DRK keinerlei Einschränkungen oder Priorisierungen mehr. Buchbar sind die Termine seit Donnerstag, 8 Uhr, ausschließlich online. Diese Möglichkeit wurde nach Angaben des Deutschen Roten Kreuzes gut angenommen. Vor allem bei den größeren Impfzentren waren Termine für Freitag und Sonnabend sowie die kommende Woche schnell ausgebucht, so Kranich.

Kampf gegen Corona Freie Impftermine in Sachsen - Vergleich 08:10 Uhr und 18:30 Uhr

Am 8. April hat das DRK Sachsen tausende Impftermine freigeschaltet. Im Laufe des Tages wurden viele Termine vergeben, wie unser Schiebebild zeigt.

Freie Impftermine Sachsen
Bildrechte: MDR/Screenshot countee.ch
Freie Impftermine Sachsen
Bildrechte: MDR/Screenshot countee.ch
Impftermine Sachsen
Bildrechte: MDR/Screenshot countee.ch
Alle (2) Bilder anzeigen

Änderungen für Menschen unter 60 Jahren

Für alle, die über 60 sind und ohnehin einen regulären Termin für eine Astrazeneca-Impfung hatten, ändert sich nichts. Anders ist das bei den unter 60-Jährigen. Wenn diese bereits eine Erstimpfung mit Astrazeneca erhalten haben, bekommen sie aufgrund der veränderten Einschätzung der Ständigen Impfkommission nun den Impfstoff von Biontech/Pfizer oder von Moderna.

Betrugsfälle im Zusammenhang mit Impfanmeldung

Aufgrund verschiedener Betrugsfälle weist das DRK darauf hin, dass das Registrieren und Buchen von Impfterminen ausschließlich über das Onlineportal beziehungsweise die kostenfreie Hotline 0800 0899 089 möglich ist. Impftermine werden weder durch Haustürgeschäfte oder telefonische Drittanbieter vergeben, noch können Impftermine käuflich erworben werden.

Quelle: MDR/sth

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 07. April 2021 | 20:00 Uhr

Mehr aus Sachsen